Posts Tagged: ‘traveler’

HCL Verse 10.0.7 in Kürze verfügbar – Die wichtigsten Änderungen

7. Oktober 2019 Posted by Lela Meiners

HCL Verse 10.0.7 für iOS kommt bald heraus! Sobald die App verfügbar ist, läuft diese nun erstmalig unter dem Namen HCL und ist dementsprechend auf einem HCL Technologies Apple Account übertragen, sowie mit einem HCL Zertifikat signiert worden.

 

Folgende Änderungen sind zu erwarten:

- Verse kann nicht mehr auf Daten zugreifen, die in früheren von IBM signierten Versionen in der iOS Passwortablage gespeichert waren. Daher werdet ihr nach dem Upgrade auf 10.0.7 und dem erstmaligen Starten der Anwendung zur Eingabe eures Kennworts aufgefordert. Wenn ihr eine vorhandene Version entfernen und dann 10.0.7 installieren möchtet, müsst ihr den Client neu konfigurieren. Aus den unten angegebenen Gründen empfehlen wir euch jedoch, ein Upgrade über eure vorherige Verse-Version zu installieren. Dasselbe gilt übrigens auch, wenn ihr ein Upgrade von der IBM ToDos-Anwendung auf die HCL ToDos-Anwendung durchführt.

- Aufgrund des Wechsels zum HCL-Konto ändert sich die von iOS generierte Geräte-ID (Clients, die von IBM Maas360 und MobileIron verwaltet werden, sind nicht betroffen). Die Geräte-ID wird für die Kommunikation mit dem Traveler-Server verwendet (in der Form HCL_IOS_xxxxxxxxxx). Nach der Installation von 10.0.7 sieht die Client-Anwendung für den Traveler-Server wie ein neues Gerät aus. Ihr könnt eure neue Geräte-ID auf dem Bildschirm Info unter den Verse-Einstellungen, auf dem Traveler-Nutzer-Startbildschirm oder in der Traveler-Verwaltungsansicht anzeigen. Eine neue Geräte-ID hat folgende Auswirkungen:

1. Nach der Installation von 10.0.7 (entweder neu oder als Upgrade) wird das Gerät erneut synchronisiert, da der Traveler das Gerät aufgrund der Änderung der Geräte-ID als neues Gerät behandelt. Alle E-Mails sind dann kurz in allen Ordnern verschwunden und beginnen sich dann wiederherzustellen.

2. Für die neue Geräte-ID (HCL_IOS_xxxxxxxxxx) wird vom Traveler-Server ein neues Profildokument erstellt. Alle eure Einstellungen (z. B. Tage für die Synchronisierung, Signatur usw.) werden dann auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Wenn ihr jedoch den empfohlenen Upgrade-Ansatz wählt (Installation von 10.0.7 über einer früheren Version), erkennt die Verse-Anwendung die vorherige Installation und überträgt alle eure lokalen Einstellungen.

3. Wenn die Geräte-Genehmigung auf dem Traveler-Server aktiviert ist, muss der Verse-Client möglicherweise erneut genehmigt werden.

4. Die alte Geräte-ID (IBM_IOS_xxxxxxxxxx) wird in eurer Geräteliste angezeigt, bis sie entweder aufgrund von Inaktivität vom Traveler-Server abgerufen oder vom Administrator gelöscht wird

5. Euch werden möglicherweise für einen Zeitraum, in der Regel 24 Stunden nach dem Upgrade, doppelte Benachrichtigungen auf dem Gerät angezeigt, da sowohl die alte als auch die neue Geräte-ID auf dem Server aktiv sind. Die neue Anwendung kann den Server nicht anweisen, keine Benachrichtigungen für die alte Geräte-ID zu senden. Nach diesem Zeitraum markiert der Traveler-Server das alte Gerät als offline und sendet keine Benachrichtigungen mehr an die alte Geräte-ID.

 

Die Android Version ist von diesen Änderungen nicht betroffen.

Quelle: https://support.hcltechsw.com/csm?id=kb_article&sysparm_article=KB0069584

 

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Ruft uns an unter 05251-288160 oder schreibt uns eine Mail an info@itwu.de.

Apple iOS 12 Mailsynchronisation schlägt mit Session Authentication fehl

19. November 2018 Posted by Torben Busch

Mit dem Anfang der Woche veröffentlichten iOS 12 für iPhone und iPad gibt es Probleme bei der Traveler-Synchronisation. Diese treten ein, wenn die nativen iOS Mail, Kalender und Kontakte für die Traveler Anbindung genutzt werden und Session Authentication (entgegen IBMs Empfehlung) statt Basic Authentication genutzt wird. Die Ursache dafür ist eine veränderte Handhabung der http Autorisation ab iOS 12.

 

Welche Methode genutzt wird, lässt sich mit dem Aufrufen folgender URLs prüfen:

- https://servername/servlet/traveler

- https://servername/travelerclients

- https://servername/traveler

- https://servername/Microsoft-Server-ActiveSync

Welche URL hier funktioniert, hängt von der Konfiguration des Traveler-Servers ab. Bei uns hat letztendlich die URL https://servername/traveler funktioniert. Wenn ein Popup des Browsers mit der Aufforderung zur Authentifizierung erscheint, ist der Traveler-Server korrekt konfiguriert. Erscheint hingegen eine HTML Loginmaske, sollte die Konfiguration korrigiert werden.

 

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Session Authentication im Server Dokument deaktivieren: Session Authentication wird für den gesamten Server deaktiviert
  • Override Session Authentication aktivieren: Diese Variante definiert für alle Traveler Anfragen eine Ausnahme, so dass Basic Authentication genutzt wird. Hierfür ist es notwendig, dass der Server Internet Site Dokumente nutzt. Für die vom Traveler genutzten Internet Sites muss eine Override Session Authentication Regel angelegt werden (s. Abb.1).

Abb.1

 

Weitere Informationen findet ihr hier:

- IBM Technote : https://www01.ibm.com/support/docview.wss?uid=ibm10731987&myns=swglotus&mynp=OCSSYRPW&mync=E&cm_sp=swglotus-_-OCSSYRPW-_-E

- http-Authentication: https://www.ibm.com/support/knowledgecenter/SSYRPW_9.0.1/httpauthentication.html

 

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Ruft uns einfach an unter 05251 288160 oder schreibt uns eine E-Mail an info@itwu.de.

Notes und Domino V10 System Requirements

10. Oktober 2018 Posted by Oliver Regelmann

Interessantes Detail aus den System Requirements: Der Support für Windows 8 und 8.1 am Client ist entfallen, unterstützt werden nur noch die 64Bit-Versionen von Windows 7 und 10 Pro und Enterprise. Von Mac OS steht da noch nichts, das dürfte aber noch folgen. Der Mac-Client ist ja auch noch nicht da.

Am Server ist der Support für Windows 2008 entfallen. Bestehende Domino-Server auf Windows 2008 müssten also migriert werden. Auf der Linux-Seite werden nur noch RHEL 7.4 und SLES 12 aufgeführt. Auf dem Launch Event hieß es, CentOS würde auch supportet, was die Installation auf einem kostenlosen Betriebssytem ermöglichen würde. IBM System i fehlt bisher, da ist aber auch noch kein Setup da.

Traveler 10 läuft auch noch auf Domino 9.0.1 und unterstützt jetzt direkt den IBM Mail Support for Outlook Client ab Version 2.0.2.8. D.h. es gibt zwar kein dediziertes Setup für den IMSA-Server mehr, man muss nach meinem Verständnis aber einen Traveler exklusiv für IMSMO konfigurieren. Schade eigentlich, da hätte man zwei Fliegen mit einem Server schlagen können.

Der Beitrag Notes und Domino V10 System Requirements erschien zuerst auf E-Akte, DMS, ECM & Collaboration - IT Systemhaus n-komm Karlsruhe.

Apple iOS 12 Mailsynchronisation schlägt mit Session Authentication fehl

19. September 2018 Posted by Torben Busch

Mit dem Anfang der Woche veröffentlichten iOS 12 für iPhone und iPad gibt es Probleme bei der Traveler-Synchronisation. Diese treten ein, wenn die nativen iOS Mail, Kalender und Kontakte für die Traveler Anbindung genutzt werden und Session Authentication (entgegen IBMs Empfehlung) statt Basic Authentication genutzt wird. Die Ursache dafür ist eine veränderte Handhabung der http Autorisation ab iOS 12.

 

Welche Methode genutzt wird, lässt sich mit dem Aufrufen folgender URLs prüfen:

- https://servername/servlet/traveler

- https://servername/travelerclients

- https://servername/traveler

- https://servername/Microsoft-Server-ActiveSync

Welche URL hier funktioniert, hängt von der Konfiguration des Traveler-Servers ab. Bei uns hat letztendlich die URL https://servername/traveler funktioniert. Wenn ein Popup des Browsers mit der Aufforderung zur Authentifizierung erscheint, ist der Traveler-Server korrekt konfiguriert. Erscheint hingegen eine HTML Loginmaske, sollte die Konfiguration korrigiert werden.

 

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Session Authentication im Server Dokument deaktivieren: Session Authentication wird für den gesamten Server deaktiviert
  • Override Session Authentication aktivieren: Diese Variante definiert für alle Traveler Anfragen eine Ausnahme, so dass Basic Authentication genutzt wird. Hierfür ist es notwendig, dass der Server Internet Site Dokumente nutzt. Für die vom Traveler genutzten Internet Sites muss eine Override Session Authentication Regel angelegt werden (s. Abb.1).

Abb.1

 

Weitere Informationen findet ihr hier:

- IBM Technote : https://www01.ibm.com/support/docview.wss?uid=ibm10731987&myns=swglotus&mynp=OCSSYRPW&mync=E&cm_sp=swglotus-_-OCSSYRPW-_-E

- http-Authentication: https://www.ibm.com/support/knowledgecenter/SSYRPW_9.0.1/httpauthentication.html

 

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Ruft uns einfach an unter 05251 288160 oder schreibt uns eine E-Mail an info@itwu.de.

IBM Traveler 9.0.1.21

9. März 2018 Posted by Oliver Regelmann

IBM hat die Version 9.0.1.21 des Traveler-Addons veröffentlicht. Die Version enthält eine Reihe von Fehlerbehebungen:

APAR # Abstract
LO93281 Modify an encrypted event from mobile device may corrupt event body.
LO93380 Support 32 bit Domino 9.0.1 Server.
LO93412 One index may cause performance problems on MS SQL Server.
LO93440 Incorrect default ACL for R6MemoMap.nsf
LO93455 Incorrect error code used for network error.
LO93466 Set $RFSaveInfo field on Reply/Forward from mobile device.
LO93491 Name used for time zone on mobile device does not match value used by Notes Client.
LO93522 Improve handling of very small in-line mime images.
LO93529 Web Administrator interface may show Verse for iOS device as not supporting data wipe.
LO93547 Not authorized message logged during network outage.
LO93596 Device may be missing e-mail if user has another device with a smaller filter window.
LO93599 Handle unexpected list format in notes.ini file.
LO93645 Event may not show on user’s device when user was removed then re-invited to the event.
LO93660 Yellow status message displayed for Replicas table missing a Primary Key.
LO93663 Mail in sent folder may be missing content when configured to save with no attachments.
LO93706 Add NTS_JAVA_PARMS_EXT notes.ini parameter to allow for values larger than 256 characters.
LO93709 Attachment with DBCS characters in the file name may not display on mobile device.
LO93720 Update APNS Certificates, new expiration data March 30,2019.

Traveler 9.0.1.20 und höher sind Voraussetzung, wenn der Domino-Server auf FP10 aktualisiert wird.

9.0.1.21 Release Documentation
Traveler Fixes by Release

Der Beitrag IBM Traveler 9.0.1.21 erschien zuerst auf E-Akte, DMS, ECM & Collaboration - IT Systemhaus n-komm Karlsruhe.

Neue Version IBM Traveler 9.0.1.21

8. März 2018 Posted by Lela Meiners

Seit dem 7. März ist das IBM Traveler Wartungsupdate 9.0.1.21 mit einer Reihe APAR fixes verfügbar. Die genauen Details könnt ihr hier nachlesen. (Hinweis: Ab der Traveler-Version 9.0.1.19 für IBM i Systeme wird Java 1.7 nicht länger unterstützt. Weitere Informationen hierzu findet ihr auf der entsprechenden Support-Seite von IBM.)

 

In der folgenden Tabelle findet ihr die Liste der genauen APAR Fixes

Quelle: http://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21700212

 

Das IBM Traveler 9.0.1.21 Upgrade Package ist auf Fix Central verfügbar ist. Hiermit könnt ihr alle Traveler-Versionen ab 8.5.3 upgraden. Das IBM Traveler 9.0.1.21 Full Installation Package für alle Vorgänger-Versionen von Traveler und für die Installation einer neuen Umgebung, ist ab dem 16. März über das Passport Advantage-Portal verfügbar. Der IBM-Support empfiehlt die aktuellste Domino-Version zu verwenden. Es ist aber nicht immer zwingend notwendig bei einem IBM Traveler Upgrade auch den Domino Server upzugraden. In der „What’s new“-Sektion der Produktdokumentation könnt ihr die Details zum erweiterten Domino Server Support nachlesen. Unter dem folgenden Link könnt ihr euch zudem die genauen System-Voraussetzungen und eine Liste der unterstützten Konfigurationen anschauen.

 

Hier könnt ihr euch den aktuellsten IBM-Verse-Client für Android oder IOS herunterladen:

- IBM Verse für Android im Google Play Store

- IBM Verse für IOS im App Store

 

Schaut euch vor der Installation die folgenden IBM Traveler 9.0.1.x Produkt-Dokumentations-Links an:

- Systemvoraussetzungen

- Kapazitätsplanung

- Installationsplanung

- Installation des IBM Traveler Servers

 

Domino Voraussetzungen:

IBM Traveler 9.0.1.21 benötigt Domino-Versionen ab 8.5.3.x oder 9.0.1.x unter Linux/Windows und Domino 9.0.1.x unter IBM i Plattformen. IBM empfiehlt trotzdem die neuste Domino-Version 9.0.1.x zu verwenden, um von den Vorteilen der neusten Fixes und Features zu profitieren. Falls ihr das Upgrade auf einem Domino 8.5.3 Server installieren möchtet, ist es zusätzlich nötig das Domino 8.5.3 Upgrade Pack 1 zu installieren. Weitere Informationen findet ihr in den ausführlichen System Voraussetzungen unter der Sektion „Important notes on running on an IBM Domino 8.5.3 server“.

 

Unter den folgenden Links findet ihr die Installationsanleitungen für eure Plattform:

- Installation unter Windows

- Installation unter Linux

- Installation unter IBM i

 

Wir hoffen, dass wir euch mit diesem Beitrag weiterhelfen konnten. Wenn ihr Schwierigkeiten beim Updaten haben solltet, können euch unsere Admins bestimmt weiterhelfen. Ruft uns einfach an unter 05251 288160 oder schreibt uns eine E-Mail an info@itwu.de.

 

Neue Version IBM Traveler 9.0.1.21

8. März 2018 Posted by Lela Meiners

Seit dem 7. März ist das IBM Traveler Wartungsupdate 9.0.1.21 mit einer Reihe APAR fixes verfügbar. Die genauen Details könnt ihr hier nachlesen. (Hinweis: Ab der Traveler-Version 9.0.1.19 für IBM i Systeme wird Java 1.6 nicht länger unterstützt. Weitere Informationen hierzu findet ihr auf der entsprechenden Support-Seite von IBM.)

 

In der folgenden Tabelle findet ihr die Liste der genauen APAR Fixes

Quelle: http://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21700212

 

Das IBM Traveler 9.0.1.21 Upgrade Package ist auf Fix Central verfügbar ist. Hiermit könnt ihr alle Traveler-Versionen ab 8.5.3 upgraden. Das IBM Traveler 9.0.1.21 Full Installation Package für alle Vorgänger-Versionen von Traveler und für die Installation einer neuen Umgebung, ist ab dem 16. März über das Passport Advantage-Portal verfügbar. Der IBM-Support empfiehlt die aktuellste Domino-Version zu verwenden. Es ist aber nicht immer zwingend notwendig bei einem IBM Traveler Upgrade auch den Domino Server upzugraden. In der „What’s new“-Sektion der Produktdokumentation könnt ihr die Details zum erweiterten Domino Server Support nachlesen. Unter dem folgenden Link könnt ihr euch zudem die genauen System-Voraussetzungen und eine Liste der unterstützten Konfigurationen anschauen.

 

Hier könnt ihr euch den aktuellsten IBM-Verse-Client für Android oder IOS herunterladen:

- IBM Verse für Android im Google Play Store

- IBM Verse für IOS im App Store

 

Schaut euch vor der Installation die folgenden IBM Traveler 9.0.1.x Produkt-Dokumentations-Links an:

- Systemvoraussetzungen

- Kapazitätsplanung

- Installationsplanung

- Installation des IBM Traveler Servers

 

Domino Voraussetzungen:

IBM Traveler 9.0.1.21 benötigt Domino-Versionen ab 8.5.3.x oder 9.0.1.x unter Linux/Windows und Domino 9.0.1.x unter IBM i Plattformen. IBM empfiehlt trotzdem die neuste Domino-Version 9.0.1.x zu verwenden, um von den Vorteilen der neusten Fixes und Features zu profitieren. Falls ihr das Upgrade auf einem Domino 8.5.3 Server installieren möchtet, ist es zusätzlich nötig das Domino 8.5.3 Upgrade Pack 1 zu installieren. Weitere Informationen findet ihr in den ausführlichen System Voraussetzungen unter der Sektion „Important notes on running on an IBM Domino 8.5.3 server“.

 

Unter den folgenden Links findet ihr die Installationsanleitungen für eure Plattform:

- Installation unter Windows

- Installation unter Linux

- Installation unter IBM i

 

Wir hoffen, dass wir euch mit diesem Beitrag weiterhelfen konnten. Wenn ihr Schwierigkeiten beim Updaten haben solltet, können euch unsere Admins bestimmt weiterhelfen. Ruft uns einfach an unter 05251 288160 oder schreibt uns eine E-Mail an info@itwu.de.

 

Tom Zeizels Blog – Zur Sache: Domino V10 schlägt ein neues Kapitel auf!

28. Februar 2018 Posted by Thomas Zeizel, IBM

Tom Zeizels Blog – Zur Sache: Domino Release 10 schlägt ein neues Kapitel auf! IBM meint es ernst mit Notes Domino, Verse und Sametime Chat: Erst haben wir uns einen potenten Partner gesucht. HCL ist für IBM kein Neuling, weil wir auch in diversen anderen Themen mit HCL in der Entwicklung partnern. Parallel dazu haben […]

Der Beitrag Tom Zeizels Blog – Zur Sache: Domino V10 schlägt ein neues Kapitel auf! erschien zuerst auf DNUG.

Update: Die neue IBM Traveler 9.0.1.19 Version ist da!

14. September 2017 Posted by Marina Clasen

Wir haben gute Neuigkeiten für euch: Die neue IBM Traveler 9.0.1.19 Version ist da! Was es alles Neues gibt und welche Fehler mit dem neuen Update behoben werden, das erfahrt ihr in unserem heutigen Blogartikel. Zum Originalartikel von IBM geht es hier.

Das IBM Traveler 9.0.1.19 Update enthält neue Features und APAR Fixes für den IBM Traveler Server. Wichtig zu beachten ist, dass das neue IBM Traveler 9.0.1.19 Update kein Datenbankschema Update beinhaltet. Solltet ihr deswegen von einer Traveler Version älter als 9.0.1.15 mit einem MS SQL Server oder einer Version älter als 9.0.1.16 mit einem DB2 Server auf die aktuellste Traveler Version upgraden wollen, so könnte es sein, dass ihr euer Datenbankschema manuell managen müsst. Sollte hingegen die Funktion „automatische Schema Updates“ aktiviert sein, so ist im Normalfall kein Handlungsbedarf erforderlich. Für mehr Informationen zum Update der Enterprise Datenbank klickt hier.

 

What’s new?

Die neue Traveler 9.0.1.19 Version enthält drei wesentliche neue Features:

- Support für die MS SQL Server 2016 Enterprise Edition
- Update der APNS Zertifikate – das neue Ablaufdatum ist nun der 01. August 2018
- Verbesserungen im „Run as a User“-Feature
 

Ein kleiner Hinweis: Die neue IBM Traveler 9.0.1.19 Version für IBM i Systems unterstützt kein Java 1.7 mehr. Für mehr Informationen, wie man den IBM Traveler auf der IBM i Plattform installiert, klickt hier.

 

Welche Fehler wurden behoben?

Welche Fehler mit dem neuen Update behoben wurden, könnt ihr der Fixlist entnehmen. Die Fixlist findet ihr hier.

 

Wo kann ich mir das neue Update herunterladen?

Abhängig von eurer jetzigen Traveler Version, gibt es verschiedene Adressen, wo ihr euch das neue IBM Traveler Update herunterladen könnt.

- Nutzt ihr derzeitig eine IBM Traveler Version 8.5.3 oder älter, so könnt ihr euch das neue IBM Traveler 9.0.1.19 Upgrade Package auf Fix Central herunterladen.
- Die aktuelle IBM Verse Version für Android findet ihr im Google Play Store.
- Die aktuelle IBM Verse Version für iOS könnt ihr euch im iTunes App Store herunterladen.

 

Wie installiere ich den IBM Traveler richtig?

Die IBM Traveler Installation läuft immer gleich ab – unabhängig davon, ob es eine neue Version ist oder ein Fix Pack. Für die richtige Installation könnt ihr folgenden Anleitungen folgen:

- Installation für Windows
- Installation für Linux
- Installation für IBM i

 

Wir hoffen, dass wir euch weiterhelfen konnten. Bei Fragen könnt ihr euch gerne an uns wenden. Ruft uns einfach an unter 05251 288160 oder schreibt uns eine E-Mail an info@itwu.de.

Bis zum nächsten Mal L?chelnd.

 

 

Update: Die IBM Traveler Version 9.0.1.18 ist da!

20. Juni 2017 Posted by Marina Clasen

Einige haben vielleicht schon lange darauf gewartet, anderen geht es möglicherweise viel zu schnell. Wovon rede ich? Na vom neuesten Update des IBM Travelers! Seit dem 15. Juni gibt es nun nämlich die Version 9.0.1.18. Was die alles kann und welche Fixes damit behoben werden, erfahrt ihr wie immer hier.

 

What’s new?

Mit der neuen IBM Traveler 9.0.1.18 Version wird das „Run as User“-Feature ab sofort Standard sein. Das bedeutet, dass der Traveler Server von nun an nur noch mit der User ID auf das Mail File zugreift, anstatt wie bisher mit der Server ID. Somit können die schon länger bestehenden Probleme im Zusammenhang mit der Server ID behoben werden. Damit das „Run as User“-Feature einwandfrei funktioniert, sollte man allerdings darauf achten, dass der Traveler Server auch weiterhin als vertrauenswürdiger Server gelistet ist. Andernfalls können Probleme mit dem Zugriff auf das Mail File auftreten.

Weitere Fixes, die das neue Traveler Update behebt, könnt ihr der Liste entnehmen (für den Originallink bitte hier klicken):


Abb. 1: Fixlist des neuen IBM Traveler Updates

 

Wo finde ich das neue IBM Traveler Update?

Wenn ihr euch die neue Version des IBM Travelers herunterladen möchtet, so findet ihr das Update entweder unter Fix Central als Fixpack oder aber ab dem 21. Juni 2017 auf Passport Advantage.

Des Weiteren empfiehlt es sich, den Domino Server ebenfalls auf die neueste Version upzudaten, damit die IBM Traveler 9.0.1.18 Version auch einwandfrei funktioniert. Natürlich ist dies kein Muss und nicht in jedem Fall erforderlich. Solltet ihr euch nicht sicher sein, ob ihr euren Domino Server updaten solltet oder nicht, könnt ihr euch hier näher über die Anforderungen informieren (natürlich könnt ihr auch gerne bei uns nachfragenL?chelnd).

 

Ich habe das Update heruntergeladen. Wie installiere ich nun die neueste Traveler Version?

Die neueste Version des IBM Travelers lässt sich wie gehabt installieren. Es macht dabei keinen Unterschied, ob es ein komplett neues Update ist oder ein Fixpack. Je nach Betriebssystem könnt ihr den folgenden Instruktionen folgen:

Wir hoffen, dass wir euch mal wieder weiterhelfen konnten. Bei Fragen ruft uns gerne an unter 05251 288 160 oder schreibt uns eine E-Mail an info@itwu.de. Bis zum nächsten Mal!

 

 

Traveler 9.0.1.18 verfügbar

16. Juni 2017 Posted by Oliver Regelmann

Die neue Version 9.0.1.18 des Travelers steht zur Verfügung. Mit dieser Version ändert sich etwas im Zugriff auf die Mail-DB: Statt wie bisher mit der Server-ID, greift der Traveler jetzt mit der User-ID auf die jeweilige Mail-DB zu. Das soll vor allem dazu führen, dass Zugriffsrechte des Benutzers berücksichtigt werden:

This feature resolves several long standing issues with accessing the user’s mail file as the server ID, including:

  • Honor ACL controls on mail file and corporate lookup for the user.
  • Prevent event notices and automated responses from being sent from the server ID.
  • Prevent the server ID from being assigned as the owner of the mail profile when there is no owner defined.

Evtl. können damit jetzt auch Szenarien realisiert werden, bei denen z.B. auf ein gemeinsames Adressbuch von Mobil-Clients aus nur lesend zugegriffen werden soll.

Voraussetzung für das Feature ist die Eintragung des Traveler-Servers als vertrauenswürdiger Server in den Serverdokumenten aller Mail-Server. Diese Einstellung wird bereits seit einiger Zeit zwar geprüft und ggfls. moniert, aber jetzt erst ist sie zwingend notwendig.

Weitere Fixes finden sich hier.

Der Beitrag Traveler 9.0.1.18 verfügbar erschien zuerst auf n-komm GmbH.

IBM Traveler Status Yellow “The Account table is missing a unique index to prevent multiple accounts”

4. April 2017 Posted by Marina Clasen

 

Wer kennt es nicht? Fehlermeldungen und Ungereimtheiten im IT-Alltag. Es kann immer passieren und jeden treffen. Aus diesem Grund haben wir heute eine kleine Anleitung für euch, um mögliche Probleme des IBM Traveler Status‘ zu identifizieren und zu beheben. In diesem Fall geht es dabei konkret um den IBM Traveler Status Yellow: multiple Account IDs. Was ist zu tun, wenn ein User mehrere Account IDs besitzt?

Aber zuerst von Anfang an: Wie ist es überhaupt möglich, dass ein User mehrere Account IDs besitzt? Das Entstehen mehrerer Account IDs in einem IBM Traveler Server High Availability (HA) Pool kann durch folgende zwei Szenarien geschehen (Two scenarios where multiple accounts for users could be created on an IBM Traveler server HA pool):
 

Szenario 1: Ein Upgrade des 8.5.3.200 Traveler Server HA Pool auf 9.0.1.x
Dieses Szenario ist das wahrscheinlichere Szenario der beiden. Beim Upgrade von 8.5.3.200 auf 9.0.1.x könnte es passieren, dass mehrere Account IDs für einen User entstehen, wenn beispielsweise einige Server auf 9.0.1.x laufen, während andere Server immer noch auf dem 8.5.3.200 Level sind.
 

Szenario 2: Der Reset eines existierenden Users, der gerade ein Gerät synchronisiert, welches gleichzeitige Mehrfachdatentyp-Synchronisierungen unterstützt wie z.B. Calendar und Mail Applications
Dieses Szenario ist weniger wahrscheinlich, dennoch könnte es darin resultieren, dass ein neuer Account für einen User angelegt wird, wenn sich nach dem Reset beide Applikationen (Mail und Calendar) zur exakt gleichen Zeit synchronisieren und mit Daten aus unterschiedlichen Traveler Servern gespeist werden.
 

Doch wie bemerke ich, dass ich mehrere Account IDs besitze?

Besitzt ein User mehrere Accounts, so können folgende Symptome ein Hinweis darauf sein:

  • Sollte ein neuer Account erstellt werden, so sieht der User, dass sein Gerät die E-Mails, den Kalender und die Kontaktinformationen synchronisiert.
  • Es könnte passieren, dass einige E-Mails, Kalendereinträge oder Kontaktinformationen nicht auf dem mobilen Gerät erscheinen. Auch das erneute Synchronisieren hilft nicht.
  • Ganze Ordner können fehlen.

Natürlich müssen die einzelnen Symptome nicht automatisch ein Hinweis auf mehrere Account IDs sein. Auch andere Fehlerquellen können die Ursache für fehlende Ordner oder Synchronisierungsprobleme darstellen. Welche Fehlerquellen dies sein könnten, soll allerdings erst Thema unseres nächsten Blogartikels sein. Wichtig ist auf alle Fälle, dass beim Auftreten der zuvor genannten Symptome der Traveler Status überprüft wird (Befehl: tell traveler status), um so die genauen Ursachen zu identifizieren.
 

Was ist nun also zu tun?

Um das Problem zu lösen und zu garantieren, dass ein User auch wirklich nur eine Account ID besitzt, kann wie folgt vorgegangen werden:

  1. Beim Überprüfen des Traveler Status wird dieser als Yellow angezeigt und folgende (oder ähnliche) Fehlermeldung erscheint: „The Account table is missing a unique index to prevent multiple accounts. Run "tell traveler dbaccountscheck show *" to verify.”.
     
  2. Um zu überprüfen welche User mehrere Accounts besitzen, wird der Befehl "tell traveler dbaccountscheck show *" ausgeführt.
     
  3. Es sollten nun alle User inklusive IDs angezeigt werden, die mehrere Accounts besitzen. Die Meldung könnte wie folgt lauten:

    CN=Mustermann/O=***** has 2 account IDs [139988, 31051] when there should be only one account ID.You may need to reset CN=Mustermann/O=*****2 times.

    Herr Mustermann besitzt somit zwei Accounts.
     
  4. Als nächstes gilt es, die Device ID für den jeweiligen Nutzer – in unserem Fall Herr Mustermann – herauszufinden. Dazu führt man den Befehl „tell traveler user username“ aus.

    Bsp: tell traveler user Mustermann

    Es erscheint nun eine Menge an Informationen, von denen jedoch die Device ID die Info ist, die wir suchen.

    Traveler Device ID
    Abb. 1: Traveler Device ID
     
  5. Im nächsten Schritt wird der User mit den Mehrfach-Accounts zurückgesetzt, sodass er nur noch eine ID besitzt.
    Achtung: Der User muss eventuell zweimal zurückgesetzt werden.

    Der Befehl lautet: tell traveler reset DeviceID Username

    Bsp: tell traveler reset ApplDNPKC85ZDTC0 Mustermann

    Folgende Meldung sollte nun angezeigt werden:

    Command 'reset ApplDNPKC85ZDTC0 Mustermann' for device ApplDNPKC85ZDTC0 and user CN=Mustermann/O=***** completed successfully.
     
  6. Zuletzt sollte noch kontrolliert werden, ob das Problem behoben wurde. Dazu wird wieder der Befehl „tell traveler dbaccountscheck show*“ verwendet. Der jeweilige User sollte nun nicht mehr in der Fehlermeldung erscheinen.
     
  7. Sollten weitere User mehrere Account IDs besitzen, so wiederholt man diesen Vorgang für jeden User mit mehrfachen Accounts.
     
  8. Problem solved L?chelnd.

Wir hoffen, euch mit dieser kleinen Anleitung geholfen zu haben. Sollte euer Problem weiterhin bestehen, so findet ihr möglicherweise weitere Lösungsvorschläge auf der der IBM Support Plattform (IBM Support). Ansonsten stehen wir euch natürlich auch jederzeit zur Verfügung und helfen gerne weiter. Ruft uns einfach an unter 05251-288160 oder schreibt uns eine E-Mail an info@itwu.de.

 

IBM Notes Traveler 9.0.1.17

23. März 2017 Posted by Oliver Regelmann

IBM hat die Version 9.0.1.17 des Travelers veröffentlicht.  Die Version enthält u.a. einen Fix für einen Bug in 9.0.1.16, bei dem die Mobilgeräte nicht mehr aktualisiert wurden, wenn alle Mailserver eines Benutzers temporär nicht erreichbar waren.

Fix Liste und Release Documentation.

Der Beitrag IBM Notes Traveler 9.0.1.17 erschien zuerst auf n-komm GmbH.

IBM Notes Traveler 9.0.1.16 verfügbar

15. Februar 2017 Posted by Oliver Regelmann

IBM hat das Release 9.0.1.16 des Travelers zur Verfügung gestellt.

Neben den üblichen Fixes ist auch Support für Java 1.8 enthalten, was diese Version zur Voraussetzung für die Installation des kommenden Feature Pack 8 für Domino macht.

Release Notes und Fix List

Der Beitrag IBM Notes Traveler 9.0.1.16 verfügbar erschien zuerst auf n-komm GmbH.

IBM Notes Traveler 9.0.1.15 veröffentlicht

17. November 2016 Posted by Oliver Regelmann

Die Version 9.0.1.15 des Traveler-Servers wurde bereitgestellt.

Da Apple die Möglichkeit zum kompletten Zurücksetzen eines Geräts per ActiveSync in Version 10 entfernt hat, steht diese Aktion jetzt auch in der Traveler-Oberfläche nicht mehr zur Verfügung.

Außerdem scheint es für zukünftige Versionen nötig zu sein, den Traveler als vertrauenswürdiger Server im Serverdokument der Mailserver einzutragen. Traveler geht jetzt schon in den Status “Yellow”, sollte das nicht der Fall sein, damit man das vorab schon setzen kann.

Siehe auch die Release Notes und die Fix Liste

Der Beitrag IBM Notes Traveler 9.0.1.15 veröffentlicht erschien zuerst auf n-komm GmbH.