Domino 8.5.1 und CentOS (RHEL) 5.4 64-Bit

30. November 2009 Posted by Michael Siegrist

Nach Migration eines Domino 8.5.1 Servers von Centos 5.4 32-Bit auf neue Hardware und ein virtuelles Centos 5.4 64-Bit  spuckte die Serverkonsole immer wieder Fehler aus.
Leider konnte anhand der Meldungen nicht wirklich auf das Problem geschlossen werden:

 err_invalid_btree ERROR: Insufficient memory. [no name available] 

oder  

 Document NT0000061A in database /local/log/xxxxx.nsf is damaged: Insufficient memory. 

oder auch

 Directory Assistance failed opening Primary Domino Directory names.nsf, error: Insufficient memory. 

Anscheinend gibts hier ein Speicherproblem. Die altbekannten Variablen wie :

 ConstrainedSHMSizeMB, MEM_AddressableMemSizeMB, NSF_buffer_pool_size_MB 

fhrten nur zu weiteren, dubiosen Fehlermeldungen.

Allerdings gibts einen Parameter, der unter Linux das Problem anscheinend lst:

 
MEM_EnableMmap=1

Leider findet man nicht wirklich infos dazu, ausser:
There is now a variable on UNIX to enable using \”mmap\” for shared memory. This is on by default on Solaris only and is not presently supported on any other platform (minimal testing has been done on Linux x86)

Comments are closed.

What's hot