Archive for: ‘Juli 2015’

IBM Notes und Windows 10

31. Juli 2015, 17:41 Erstellt von Bernd Hort (226 clicks)

Laut dem IBM Collaboration Solutions Support blog bereitet die IBM gerade eine offizielle Technote vor mit den folgenden Aussagen
Der Notes-Client unterstützt Windows 10 ab dem Release 9.0.1 Fix Pack 4
iNotes und das Notes Browser Plug-in wird Windows 10 …

40 Jahre Datenzentrale der Deutschen Rentenversicherung in Würzburg

31. Juli 2015, 13:40 Erstellt von Jörg Schwarzenberg (139 clicks)

Happy Birthday! 40 Jahre Datenstelle der Träger der Deutschen Rentenversicherung (DSRV) in Würzburg! Von Anfang an dabei – IBM Technologie!

1975 wurde in Würzburg die Datenstelle der Träger der Rentenversicherung in Betrieb genommen. Vom anfänglichen Speicherbetrieb hat sich die DSRV in den letzten 40 Jahren zur zentralen Datendrehscheibe für den nationalen und internationalen Datenaustausch innerhalb der Sozialversicherung entwickelt.

Im Juli 2015 feiert die Datenstelle der Träger der Rentenversicherung (DSRV) ihr 40-jähriges Bestehen. Der Datenaustausch mit den Rechenzentren der Rentenversicherungsträger erfolgte zuerst per Magnetband und wurde beginnend mit dem Jahr 1977 sukzessive auf Datenleitungen mit aus heutiger Sicht geringen Kapazitäten (2400Bit/sec) umgestellt. Bis heute hat sich die DSRV in der Sozialversicherung zum modernen Servicedienstleister für die elektronische Kommunikation zwischen Sozialversicherung, Behörden und Versicherten entwickelt.

Was macht die DSRV eigentlich?

Die DSRV vergibt Versicherungsnummern, führt die Stammsatzdatei aller Versicherten und die Basisdatei mit allen Beschäftigten eines Arbeitgebers für die Betriebsprüfung. Sie ist Datenannahme und -verteilstelle für den Datenaustausch im Sozialleistungsbereich, den Kommunen, den Sozial- und Familiengerichten und der Finanzverwaltung. Im Rahmen des europäischen Datenaustausches ist sie die zentrale “Anlaufstelle“ und vertritt die Sozialversicherung bei der europäischen Verwaltungskommission in Brüssel. Den Versicherten bietet die DSRV das Portal für die elektronischen Services. Die DSRV koordiniert das Rentenzahlverfahren mit dem Renten Service der Deutschen Post AG und den Rentenversicherungsträgern.

Und in welchem Zusammenhang steht die DSRV mit IBM?

Bei der DSRV arbeiteten von Beginn an neben Fachspezialisten auch Programmiererinnen und Programmierer. Sie entwickelten auf sogenannten Codierblättern ihre Programme, die dann von Datentypistinnen über Lochkarten, Magnetstreifen oder Datensichtgeräte in die EDV-Anlage eingegeben wurden. Seit 1979 konnten die Softwareentwickler in der DSRV ihre Programme direkt am Bildschirm eingeben. Was aus heutiger Sicht eine Selbstverständlichkeit ist, war damals eine große Innovation. Die Datenstelle bleibt aber auch in der heutigen Zeit innovativ und setzt für die mannigfaltigen Verfahren aktuelle Hardware- und Softwaretechnik ein. Das Zentrale Verfahren läuft auf IBM Mainframe.

 

40 Jahre Datenzentrale der Deutschen Rentenversicherung in Würzburg

31. Juli 2015, 13:40 Erstellt von Jörg Schwarzenberg (117 clicks)

Happy Birthday! 40 Jahre Datenstelle der Träger der Deutschen Rentenversicherung (DSRV) in Würzburg! Von Anfang an dabei – IBM Technologie!

1975 wurde in Würzburg die Datenstelle der Träger der Rentenversicherung in Betrieb genommen. Vom anfänglichen Speicherbetrieb hat sich die DSRV in den letzten 40 Jahren zur zentralen Datendrehscheibe für den nationalen und internationalen Datenaustausch innerhalb der Sozialversicherung entwickelt.

Im Juli 2015 feiert die Datenstelle der Träger der Rentenversicherung (DSRV) ihr 40-jähriges Bestehen. Der Datenaustausch mit den Rechenzentren der Rentenversicherungsträger erfolgte zuerst per Magnetband und wurde beginnend mit dem Jahr 1977 sukzessive auf Datenleitungen mit aus heutiger Sicht geringen Kapazitäten (2400Bit/sec) umgestellt. Bis heute hat sich die DSRV in der Sozialversicherung zum modernen Servicedienstleister für die elektronische Kommunikation zwischen Sozialversicherung, Behörden und Versicherten entwickelt.

Was macht die DSRV eigentlich?

Die DSRV vergibt Versicherungsnummern, führt die Stammsatzdatei aller Versicherten und die Basisdatei mit allen Beschäftigten eines Arbeitgebers für die Betriebsprüfung. Sie ist Datenannahme und -verteilstelle für den Datenaustausch im Sozialleistungsbereich, den Kommunen, den Sozial- und Familiengerichten und der Finanzverwaltung. Im Rahmen des europäischen Datenaustausches ist sie die zentrale “Anlaufstelle“ und vertritt die Sozialversicherung bei der europäischen Verwaltungskommission in Brüssel. Den Versicherten bietet die DSRV das Portal für die elektronischen Services. Die DSRV koordiniert das Rentenzahlverfahren mit dem Renten Service der Deutschen Post AG und den Rentenversicherungsträgern.

Und in welchem Zusammenhang steht die DSRV mit IBM?

Bei der DSRV arbeiteten von Beginn an neben Fachspezialisten auch Programmiererinnen und Programmierer. Sie entwickelten auf sogenannten Codierblättern ihre Programme, die dann von Datentypistinnen über Lochkarten, Magnetstreifen oder Datensichtgeräte in die EDV-Anlage eingegeben wurden. Seit 1979 konnten die Softwareentwickler in der DSRV ihre Programme direkt am Bildschirm eingeben. Was aus heutiger Sicht eine Selbstverständlichkeit ist, war damals eine große Innovation. Die Datenstelle bleibt aber auch in der heutigen Zeit innovativ und setzt für die mannigfaltigen Verfahren aktuelle Hardware- und Softwaretechnik ein. Das Zentrale Verfahren läuft auf IBM Mainframe.

 

40 Jahre Datenzentrale der Deutschen Rentenversicherung in Würzburg

31. Juli 2015, 13:40 Erstellt von Jörg Schwarzenberg (111 clicks)

Happy Birthday! 40 Jahre Datenstelle der Träger der Deutschen Rentenversicherung (DSRV) in Würzburg! Von Anfang an dabei – IBM Technologie!

1975 wurde in Würzburg die Datenstelle der Träger der Rentenversicherung in Betrieb genommen. Vom anfänglichen Speicherbetrieb hat sich die DSRV in den letzten 40 Jahren zur zentralen Datendrehscheibe für den nationalen und internationalen Datenaustausch innerhalb der Sozialversicherung entwickelt.

Im Juli 2015 feiert die Datenstelle der Träger der Rentenversicherung (DSRV) ihr 40-jähriges Bestehen. Der Datenaustausch mit den Rechenzentren der Rentenversicherungsträger erfolgte zuerst per Magnetband und wurde beginnend mit dem Jahr 1977 sukzessive auf Datenleitungen mit aus heutiger Sicht geringen Kapazitäten (2400Bit/sec) umgestellt. Bis heute hat sich die DSRV in der Sozialversicherung zum modernen Servicedienstleister für die elektronische Kommunikation zwischen Sozialversicherung, Behörden und Versicherten entwickelt.

Was macht die DSRV eigentlich?

Die DSRV vergibt Versicherungsnummern, führt die Stammsatzdatei aller Versicherten und die Basisdatei mit allen Beschäftigten eines Arbeitgebers für die Betriebsprüfung. Sie ist Datenannahme und -verteilstelle für den Datenaustausch im Sozialleistungsbereich, den Kommunen, den Sozial- und Familiengerichten und der Finanzverwaltung. Im Rahmen des europäischen Datenaustausches ist sie die zentrale “Anlaufstelle“ und vertritt die Sozialversicherung bei der europäischen Verwaltungskommission in Brüssel. Den Versicherten bietet die DSRV das Portal für die elektronischen Services. Die DSRV koordiniert das Rentenzahlverfahren mit dem Renten Service der Deutschen Post AG und den Rentenversicherungsträgern.

Und in welchem Zusammenhang steht die DSRV mit IBM?

Bei der DSRV arbeiteten von Beginn an neben Fachspezialisten auch Programmiererinnen und Programmierer. Sie entwickelten auf sogenannten Codierblättern ihre Programme, die dann von Datentypistinnen über Lochkarten, Magnetstreifen oder Datensichtgeräte in die EDV-Anlage eingegeben wurden. Seit 1979 konnten die Softwareentwickler in der DSRV ihre Programme direkt am Bildschirm eingeben. Was aus heutiger Sicht eine Selbstverständlichkeit ist, war damals eine große Innovation. Die Datenstelle bleibt aber auch in der heutigen Zeit innovativ und setzt für die mannigfaltigen Verfahren aktuelle Hardware- und Softwaretechnik ein. Das Zentrale Verfahren läuft auf IBM Mainframe.

 

Downloads of my free tools fixed.

31. Juli 2015, 10:21 Erstellt von Ralf Petter (164 clicks)

I am really very sorry, but there was a bug in the xml files on the new download site i have created for my free tools. If you had problems to download Document Spy & Co. in the past please try again, and please report errors if you have still prob…

Downloads of my free tools fixed.

31. Juli 2015, 10:21 Erstellt von Ralf Petter (164 clicks)

I am really very sorry, but there was a bug in the xml files on the new download site i have created for my free tools. If you had problems to download Document Spy & Co. in the past please try again, and please report errors if you have still prob…

[EN] The sad Truth about Enterprise Collaboration and the Lack of Agility in Enterprise Software

31. Juli 2015, 06:50 Erstellt von StefanP. (181 clicks)

Interesting thoughts from Cecil Dijoux on Collaboration and the hurdles to get things rolling: People who are not digital literate won’t see the value of online collaboration tools, especially if they don’t collaborate in the first place. In other words, technology… Read More ›

Gartner: IBM zum siebten Mal Leader bei Security Information und Event Management

30. Juli 2015, 16:06 Erstellt von IBM Press Releases - All Topics - Germany (171 clicks)

Die Markanalysten von Gartner stufen in ihrem aktuellen SIEM Magic Quadrant IBM (NYSE: IBM) zum siebten Mal in Folge als „Leader“ ein (1). SIEM – hinter dem Kürzel verbergen sich Lösungen für Sicherheitsinformations- und Sicherheitsereignis-Management.

IBM Notes und Windows 10

30. Juli 2015, 15:42 Erstellt von Oliver Regelmann (239 clicks)

IBM informiert vorab in einem Blog-Eintrag über den Support für Windows 10. Demnach wird das neue OS vom derzeit aktuellen Notes-Client 9.0.1 mit Fix Pack 4 bereits unterstützt. Für iNotes und das Browser-Plugin muss man noch auf FP5 warten. Zu Notes 8.5.3 gibt es noch keine Info, da müssen wir auf die fertige “Supportability” Technote…

Der Beitrag IBM Notes und Windows 10 erschien zuerst auf n-komm GmbH.

Erste virtuelle Unified Communication & Collaboration Messe

30. Juli 2015, 13:56 Erstellt von Jürgen Völkel (158 clicks)

Einfach online arbeiten: die erste virtuelle Messe zu Echtzeitkommunikation und online Zusammenarbeit
 

Echtzeitkommunikation, online Zusammenarbeit, Unified Communications und Smarter Working sind nach wie vor aktuelle Trendthemen. Eines haben Sie gemiensam: Menschen arbeiten und kommunizieren online. Was liegt also näher als eine Messe zu diesem Thema auf einer online Plattform zu veranstalten.  „Einfach online arbeiten (EOA)“ biete am 22. und 23. September neben Expertenvorträgen von nahmhaften UCC Herstellern (natürlich ist IBM mit an Board) auch eine umfangreiche Ausstellung mit interaktiver Kommunikation mit den Besuchern.

 

Die zweitägige virtuelle Veranstaltung wird live gestreamt, bietet den Besuchern Expertenwissen, Round Table Diskussionen und auf den virtuellen Messeständen, live Interaktion mit den Ausstellern per Text-Chat und per Audi/Video. (WebRTC) und das alles bequem von jedem Ort der Welt, barrierefrei, per PC oder Tablet ohne Installation von Plug-ins, Apps. Internetzugang vorausgesetzt.

 

Mehr Informationen zu den Speakern und dem Ablauf
www.einfach-online-arbeiten.de

 

oder direkt zur Registrierungsseite
https://www.ubivent.com/registration/eoa-2015?affiliate=euluc

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dennis Vogel: Grafik-Designer bei GBS

30. Juli 2015, 12:41 Erstellt von Diana Jensen (242 clicks)

Im Interview mit Dennis Vogel, ideenreicher Junior Grafik-Designer bei GBS, sprechen wir über Kreativität und die Vielseitigkeit seines Berufes.

VMware & Microsoft führen im Gartner „Magic Quadrant for x86 Server Virtualization Infrastructure“

30. Juli 2015, 11:27 Erstellt von Alexander Kühn (194 clicks)

Gartner hat seine Magic Quadrant Bericht über Virtualisierungsinfrastruktur x86-Server für das Jahr 2015 veröffentlicht. VMware und Microsoft behalten ihre Plätze in der oberen rechten Quadranten. Anbieter wie Citrix, Huawei, Odin, Oracle und Red Hat kommen über den Nischenbereich nicht raus. VMware führt und steht aber vor Herausforderungen! VMware ist immer noch der unangefochtene Marktführer in…

Der Beitrag VMware & Microsoft führen im Gartner „Magic Quadrant for x86 Server Virtualization Infrastructure“ erschien zuerst auf n-komm GmbH.

[EN] Management Culture has no Interest in making the Work Lives more productive

30. Juli 2015, 08:04 Erstellt von StefanP. (160 clicks)

What an analysis! The consumers are empowered, the workers aren’t. Your thoughts? … the enterprise technology that employees have to do their jobs is mostly appalling. … Because today’s management culture has no interest in making the work lives of… Read More ›

Re: Sommerzeit = Stammtischzeit – sowie weitere Veranstaltungen in 2015

29. Juli 2015, 21:43 Erstellt von Anett Hammerschmidt (253 clicks)

Als Antwort auf: Sommerzeit = Stammtischzeit – sowie weitere Veranstaltungen in 2015

Gibt es noch eine Definition und eine Übersicht der Fachgruppen?

Teilnahmekonditionen der Einzelveranstaltungen? ( nur Info kostenpflichtig oder nicht)
Beispiel: Stammtisch – für DNUG und Nicht-DNUG Mitgleider kostenfrei …

Ich würde gerne schon ein wenig Werbung machen, aber es sind noch arg wenig detaillierte Informationen.

Nachtrag Stammtisch Dresden:

IBM DNUG Stammtisch Dresden
Termin: Ende September
Thema: Lieblingstool – jeder Teilnehmer stellt in 10 Minuten sein Lieblingstool vor ( kann, muss nicht)

Gut gemacht Microsoft

29. Juli 2015, 16:07 Erstellt von Ralf Petter (195 clicks)

Ja Microsoft das habt Ihr wirklich wieder gut gemacht. Ein Upgradeprogramm auf Windows 10, dass 16 Megabyte groß ist und das einzige was es mir sagen kann wenn ich es auf einem ganz gewöhnlichen Windows 7 laufen lasse ist:

Wirklich starke Leistung wenn man bedenkt, dass das komplette Windows 3.1 ein kleinerer Download war.

What's hot