Archive for: ‘Mai 2016’

E-Book zur Blogparade #SchlauerArbeiten ist da!

31. Mai 2016, 11:26 Erstellt von Dietmar Müller (116 clicks)

Das E-Book zur Blogparade #SchlauerArbeiten unseres Experten Stefan Pfeiffer ist fertig. Es umfasst eine Fülle spannender Beiträge.

Viel Geld für Virtual- und Mixed-Reality

31. Mai 2016, 10:39 Erstellt von Dietmar Müller (96 clicks)

Virtual- und Mixed Reality-Lösungen (VR/MR) haben großes Potenzial. Deutsche Unternehmen wollen bis zum Jahr 2020 knapp 850 Millionen Euro in innovative Anwendungen aus dem Bereich investieren.

Shopping: Foren wichtiger als Facebook

31. Mai 2016, 08:58 Erstellt von Dietmar Müller (116 clicks)

Welches Produkt kaufe ich, welche Dienstleistung nehme ich in Anspruch? Diese Fragen beantworten Social-Media-Nutzer im Web 2.0 vor allem mit Hilfe von Internet-Foren. Die „virtuellen Schwarzen Bretter“ im Netz sind der einflussreichste Social-Media-Ka…

Nützlich: Die 10 besten Notes-Anwendertipps

31. Mai 2016, 08:00 Erstellt von DOCHOUSE-Feed (133 clicks)

Unser IBM-Power-Anwender Timo Günthner erläutert die wichtigsten Shortcuts für IBM Notes. Probieren Sie es aus!

Flashspeicher für das kognitive Zeitalter

30. Mai 2016, 13:03 Erstellt von Dietmar Müller (81 clicks)

Mit neuen Flashspeicher-Lösungen soll die Verbreitung kognitiver Anwendungen in Unternehmen beschleunigt werden. IBM hat drei entsprechende All-Flash-Speicherprodukte vorgestellt.

Schwiegermutter ist schuld an Digitaler Transformation

30. Mai 2016, 11:03 Erstellt von Dietmar Müller (123 clicks)

Michael Bauer ist als Senior Advisor bei der Experton Group tätig. Hier berichtet er von seinen persönlichen Erfahrungen zur Digitalen Transformation.

[DE] Das E-Book zur Blogparade #SchlauerArbeiten ist da!

30. Mai 2016, 07:24 Erstellt von StefanP. (89 clicks)

Es hat eine Weile gedauert, bis wir es jetzt fertig gestellt haben: das E-Book zur Blogparade #SchlauerArbeiten, zu der ich Ende des vergangenen Jahres aufgerufen habe. Herzlichen Dank nochmals an alle Autoren für deren Beiträge. Hier nun  das Vorwort des E-Books und natürlich das PDF selbst: Das Vorwort: Wie Cognitive Computing ein schlaueres Arbeiten ermöglichen […]

Schub für schlaue Autos

27. Mai 2016, 15:16 Erstellt von Dietmar Müller (125 clicks)

Nicht nur Computersysteme werden immer schlauer, auch unsere Autos benötigen bald keine menschlichen Fahrer mehr. Doch stellen sich dadurch ganz neue Fragen.

Kognitive Technologien machen Unternehmen sicherer

27. Mai 2016, 14:12 Erstellt von Dietmar Müller (153 clicks)

Angriffe auf Computersysteme werden immer ausgefeiter – die Abwehrstrategien müssen ebenfalls immer raffinierter werden. Dabei könnten schon bald kognitive Technologien wertvolle Hilfe leisten.

Chile ändert mit Wirkung zum 15.05.2016 seine Zeitzone

26. Mai 2016, 15:45 Erstellt von Manfred Meise (94 clicks)

Auch dieses Jahr hat sich das chileische Energieministerium entschieden, einen Wechsel der Zeitzone und damit Wiedereinführung der Sommer- und Winterzeit zu machen. Allerdings wissen Politiker wohl nicht, welche Aufwand sie in der Industrie (wie z.B. der IT) sie damit verursachen. Ab dem Stichtag wird die Rückkehr zur Zeitzone von bisher UTC-3 (nur Normalzeit)  zu UTC-4 (mit Sommer-/Winterzeit) wirksam.

Dieses muss in System technisch nachgezogen werden (besonders wenn System mit zentraler, externer Zeit versorgt). Im Notes / Domino Umfeld mit Windows Systemen heisst das:

1. Windows der Server aktualisieren
2. Domino aktualisieren
3. Windows der Clients aktualisieren
4. Notes aktualisieren
5. Domino Datenbanken, welche Kalendereinträge führen (Benutzermailfiles, Ressourcen, u.s.w.) pflegen

Die Prozedur für Domino Administratoren ist in einem alten Beitrag der IBM (bezogen auf die letzte Umstellung) beschrieben.
http://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21633158
Dieser grobe Fahrplan gibt einen Überblick, doch stecktt der Teufel (wie oft) im Detail. Hier meine Erkenntnisse nachdem ich (danke der erstklassigen Hilfe des IBM Supports) heute meine Umstellungen (rechtzeitig) abschließen konnte.

1. Windows der Server aktualisieren
Durch automatische Windows Updates erhält man die entsprechenden Aktualisierung un erkennt dann in der Zeitzone (Santiago UTC-4) dass diese angewendet wurden.

2. Domino aktualisieren
Hier hat die IBM leider kein FixPack oder HotFix zur Verfügung (auch das jetzt aktuellen FP6 – das eigentlich die Aktuelisierung der Java Umgebung enhalten sollte). Löst das Problem nicht..

 
03/26/2015 06:41:46 AM  Notes Traveler: Server starting...                
03/26/2015 06:41:47 AM  Notes Traveler: SEVERE *system Timezone discrepency.  Domino reports 'Pacific SA' which does not support daylight savings.                                                          

03/26/2015 06:41:47 AM  Notes Traveler: SEVERE *system Java reports 'Chile Time' (America/Santiago) which supports daylight savings.          
03/26/2015 06:41:47 AM  Notes Traveler: SEVERE *system This discrepency may result in calendar events being shifted on devices synchronizing with this server.                                                          

03/26/2015 06:41:47 AM  Notes Traveler: SEVERE *system Please alter these values to be equivalent and make sure all operating system and Domino server fixes related to daylight savings time have been installed.                                                                
03/26/2015 06:41:47 AM  Notes Traveler: SEVERE *system Refer to
https://www.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21428812 for details.            
03/26/2015 06:41:47 AM  Notes Traveler: SEVERE *system NTS_IGNORE_TIMEZONE_ERROR=true in notes.ini.  Ignoring timezone error. Please be aware that calendar events may be created with incorrect  dates or times.                                                            

03/26/2015 06:41:54 AM  Notes Traveler: Server started.    

Umgehungslösung (bis das Update der Server abgeschlossen ist) – setzen der Notes.ini Variablen (wie im Fehlerprotokoll angegeben. Hintergrund ist, dass der Traveler in Java implementiert ist und JVMs eigen Zeitzonedefinitionen mitbringen (die aktualisiert werden müssen).

Aktualisierung Server JVM
Hierzu bietet die IBM ein Tool an (Java Time Zone Utility JTZU), welches sogar in aktuellem Stand vorliegt (1.7.16d). https://www.ibm.com/developerworks/java/jdk/dst/jtzu.html . Leider kommt dieses nicht mehr mit aktuellen Domino Servern und Notes clients klar (erkennt die JVMs nicht).

The JTZU tool has a problem because it doesn’t issue a java -version to look at version information it looks at jar files. For Java 1.6 its
looking for jvmlibibmxmlcrypto.jar, which we don’t ship in 8.5.1. You can get the JTZU tool to run by creating a dummy file with the same name in that directory.
To do this:

1. Open a command line prompt.
2. cd to jvmlib
3. Issue a the following command to make sure there is not a file there already:

dir ibmxmlcrypto.jar

You should receive a File Not Found message. If the file is there do not process forward with the steps.

4. Issue the following command in the command line window:

echo 1 > ibmxmlcrypto.jar

This will create a file named ibmxmlcrypto.jar in the jvmlib directory. (das gleiche ausführen für die core.jar Datei)

5. Run the JTZU tool. It should now see the JVM installation as valid.
6. Issue the following command to delete the dummy file you created:
del ibmxmlcrypto.jar

Nach erfolgreicher Aktualisierung der Server-JVMs berichtet der Traveler immer noch eine Diskrepanz! Doch haben Tests ergeben, dass Kalendereinträge (vor und nach dem Stichtag) sauber erstellt werden. Nach Ablauf des Stichtages kann dann auch der Notes.ini Eintrag für den Traveler wieder entfernt werden.

ACHTUNG: Nach Anwendung des Patches (nach heutigem Stand) bitte keine FPs installieren – oder nachher wieder das JTZU anwenden!

3. Windows der Clients aktualisieren
Der Hotfix für Win2013R2 ist auch für andere Windows Versionen verfügbar (ich habe Win8.1) erfolgreich genutzt.

4. Notes aktualisieren
Für Notes 9 Client kann das JTZU Tool verwendet werden. Auch müssen die beiden „Dummy-Dateien“ im „jvmlib“ Verzeichnis angelegt werden (sieh Server JVM), damit das Tool diese JVM erkennt. Es kann im Batchmode (silent) gestart werden (Mehrfachstart stört nicht). Hier kann das oben gelistete Script verwendet werden (nachdem die Pfade angepasst wurden). Da ich befürchte dass uns diese Prozedur auch im kommenden Jahr wieder beschäftigen mag, haben wir nun den Aufruf des Utilities bei der Windows Anmeldung hinterlegt, damit wir auch Neuinstallionen aktualisieren, die sonst ja falsch wären.

ACHTUNG: Nach Anwendung des Patches (nach heutigem Stand) bitte keine FPs installieren – oder nachher wieder das JTZU anwenden!

5. Domino Datenbanken, welche Kalendereinträge führen (Benutzermailfiles, Ressourcen, u.s.w.) pflegen
Dieses ist der letzte Teil der Arbeiten (und leider mein Zuständigkeitsbereich als Domino Administrator). Abgeleitet vom Pflegeagent aus 2013 haben wir eine aktualisierte Fassung für die jetzt anstehenden Aktualisierungen erhalten.

Aktualisierung Benutzerkalender in Mailfiles
Hierbei handelt es sich um einen sehr umfangreichen LotusScript Agenten, der in einer Datenbank basierend auf einem Mailtemplate eingebaut werden muss (und dort vorhandene Script Bibliotheken verwendet). Dieser Agent liest die Liste der zu bearbeitenden Datenbanken aus einer Textdatei. Es wird empfohlen diesen Agenten (aus Laufzeitgründen) im Background auf Servern zu starten (ACHTUNG: Laufzeitbeschränkung, konfiguriert im Serverdokument). Dann muss diese Datei natürlich auf dem server liegen. Alternativ kann man dieses auch von einem Client durchführen (keine Begrenzung der Laufzeit, doch erheblich zeitintensiver durch Client/Sever/Netzwerkoperationen).

Aktualisierung der Ressourcen Datenbank
Der Pflegeagent ist am einfachsten in die Ressourcen-DB zu integrieren (verwendet vorhandene Scriptbibliotheken) und auf dem Client zu starten (RNRMGR Task vorher starten).

Alles in Allem – ein ganz schöner Streß. Es muss jedem klar sein, dass diese Anpassungen auf allen Systemen eines Unternehmens durchgeführt werden müssen. In meinem Fall ist das aus Zeitgründen nicht gelungen. So warte ich auf die Fehlermeldungen ab Montag.

Wetten auf die Autonomie

24. Mai 2016, 19:45 Erstellt von Alexander Kluge (95 clicks)

Ich habe eine Wette abgeschlossen, dass es bis 17.5.2025 ein voll autonomes Auto mit deutscher Strassenzulassung geben wird. Zu gewagt? Mein Bauchgefühl sagt mir, dass die Entwicklung in exponentiellen Schritten voran geht, und auch Deutschland langsam aus dem elektroautomobilen und autonomen Dämmerschlaf langsam erwacht. Gesetzgebung, Juristen, Versicherungen, Lobbyisten werden sicher noch jede Menge Senf dazu […]

IBM Mail Support for Microsoft Outlook 2013 (IMSMO / Project Hawthorne) – weitere Erkenntnisse

24. Mai 2016, 03:51 Erstellt von Katrin Benteler (92 clicks)

Im letzten Blog-Post zum Thema "IBM Mail Support for Microsoft Outlook 2013" (kurz IMSMO) haben wir euch schon einen kurzen Einblick in unsere ersten Kundenerfahrungen und einen groben Überblick über die Funktionalität der Exch…

IBM Notes und Domino 9.0.1 Fix Pack 6

23. Mai 2016, 22:45 Erstellt von Oliver Regelmann (122 clicks)

FP6 für Notes und Domino 9.0.1 wurde veröffentlicht. Es enthält u.a. die letzten JVM Security Fixes und Support für IBM i 7.3. Release Notice

Der Beitrag IBM Notes und Domino 9.0.1 Fix Pack 6 erschien zuerst auf n-komm GmbH.

[DE] Industrie 4.0 inklusive Internet of Things und Enterprise 2.0 gehören zusammen und sind zentrale Bausteine beim Arbeiten 4.0

23. Mai 2016, 07:09 Erstellt von StefanP. (110 clicks)

Lesenswert und richtig: Industrie 4.0 inklusive Internet of Things und Enterprise 2.0 gehören zusammen und sind zentrale Bausteine beim Arbeiten 4.0. Leider werden diese Themen in der Praxis meist separat diskutiert, doch gerade in der anstehenden Digitalisierung gehören nicht mehr nur die Büroarbeiter sondern auch die sogenannten Blue Collar Worker vernetzt. Sie waren und werden […]

ZEW: Studie zu mehr Produktivität durch mobile Anwendungen

20. Mai 2016, 06:19 Erstellt von DOCHOUSE-Feed (118 clicks)

Die Studie des Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) analysiert Einfluss der Verfügbarkeit mobiler Anwendungen auf Produktivität der Mitarbeiter.

What's hot