Posts Tagged: ‘Maskengestaltung’

Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

10. Juli 2009 Posted by Manfred Meise

Mache Maskenaktionen mögen erfordern, dass Benutzer auf entsprechende Felder positioniert sind, damit die hinterlegten Funktionen erlaubt oder sinnvoll sind (Laufzeitfehlermeldungen vermieden werden).

Das nachfolgende Beispiel stellt eine Maskenaktion nur dar, wenn der Cursor im Feld "Body" platziert ist:

Hierzu werden jeweils die Entering und Exiting Events des entsprechenden Feldes verwendet, um eine temporäre Zustandsvariable zur Steuerung der Sichtbarkeit des Maskenaktion zu steuern:


Sub Entering(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "1"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh
 
End Sub



Sub Exiting(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "0"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh

End Sub


Die entsprechende Maskenaktion wird kontextabhängig angezeigt/verborgen:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen


Um die Zustandsvariable NICHT als Dokumenteninhalt zu speichern, kann diese entweder in QuerySave Events gelöscht werden oder wird als Feld auf die Maske plaziert;
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

mit einer Berechnungsformel auf sich selbst:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

 

Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

10. Juli 2009 Posted by Manfred Meise

Mache Maskenaktionen mögen erfordern, dass Benutzer auf entsprechende Felder positioniert sind, damit die hinterlegten Funktionen erlaubt oder sinnvoll sind (Laufzeitfehlermeldungen vermieden werden).

Das nachfolgende Beispiel stellt eine Maskenaktion nur dar, wenn der Cursor im Feld "Body" platziert ist:

Hierzu werden jeweils die Entering und Exiting Events des entsprechenden Feldes verwendet, um eine temporäre Zustandsvariable zur Steuerung der Sichtbarkeit des Maskenaktion zu steuern:


Sub Entering(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "1"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh
 
End Sub



Sub Exiting(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "0"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh

End Sub


Die entsprechende Maskenaktion wird kontextabhängig angezeigt/verborgen:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen


Um die Zustandsvariable NICHT als Dokumenteninhalt zu speichern, kann diese entweder in QuerySave Events gelöscht werden oder wird als Feld auf die Maske plaziert;
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

mit einer Berechnungsformel auf sich selbst:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

 

Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

10. Juli 2009 Posted by Manfred Meise

Mache Maskenaktionen mögen erfordern, dass Benutzer auf entsprechende Felder positioniert sind, damit die hinterlegten Funktionen erlaubt oder sinnvoll sind (Laufzeitfehlermeldungen vermieden werden).

Das nachfolgende Beispiel stellt eine Maskenaktion nur dar, wenn der Cursor im Feld "Body" platziert ist:

Hierzu werden jeweils die Entering und Exiting Events des entsprechenden Feldes verwendet, um eine temporäre Zustandsvariable zur Steuerung der Sichtbarkeit des Maskenaktion zu steuern:


Sub Entering(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "1"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh
 
End Sub



Sub Exiting(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "0"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh

End Sub


Die entsprechende Maskenaktion wird kontextabhängig angezeigt/verborgen:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen


Um die Zustandsvariable NICHT als Dokumenteninhalt zu speichern, kann diese entweder in QuerySave Events gelöscht werden oder wird als Feld auf die Maske plaziert;
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

mit einer Berechnungsformel auf sich selbst:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

 

Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

10. Juli 2009 Posted by Manfred Meise

Mache Maskenaktionen mögen erfordern, dass Benutzer auf entsprechende Felder positioniert sind, damit die hinterlegten Funktionen erlaubt oder sinnvoll sind (Laufzeitfehlermeldungen vermieden werden).

Das nachfolgende Beispiel stellt eine Maskenaktion nur dar, wenn der Cursor im Feld "Body" platziert ist:

Hierzu werden jeweils die Entering und Exiting Events des entsprechenden Feldes verwendet, um eine temporäre Zustandsvariable zur Steuerung der Sichtbarkeit des Maskenaktion zu steuern:


Sub Entering(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "1"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh
 
End Sub



Sub Exiting(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "0"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh

End Sub


Die entsprechende Maskenaktion wird kontextabhängig angezeigt/verborgen:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen


Um die Zustandsvariable NICHT als Dokumenteninhalt zu speichern, kann diese entweder in QuerySave Events gelöscht werden oder wird als Feld auf die Maske plaziert;
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

mit einer Berechnungsformel auf sich selbst:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

 

Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

10. Juli 2009 Posted by Manfred Meise

Mache Maskenaktionen mögen erfordern, dass Benutzer auf entsprechende Felder positioniert sind, damit die hinterlegten Funktionen erlaubt oder sinnvoll sind (Laufzeitfehlermeldungen vermieden werden).

Das nachfolgende Beispiel stellt eine Maskenaktion nur dar, wenn der Cursor im Feld "Body" platziert ist:

Hierzu werden jeweils die Entering und Exiting Events des entsprechenden Feldes verwendet, um eine temporäre Zustandsvariable zur Steuerung der Sichtbarkeit des Maskenaktion zu steuern:


Sub Entering(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "1"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh
 
End Sub



Sub Exiting(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "0"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh

End Sub


Die entsprechende Maskenaktion wird kontextabhängig angezeigt/verborgen:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen


Um die Zustandsvariable NICHT als Dokumenteninhalt zu speichern, kann diese entweder in QuerySave Events gelöscht werden oder wird als Feld auf die Maske plaziert;
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

mit einer Berechnungsformel auf sich selbst:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

 

Maskenaktionen in Abhngigkeit von aktuellen Feldern darstellen

10. Juli 2009 Posted by Manfred Meise

Mache Maskenaktionen mgen erfordern, dass Benutzer auf entsprechende Felder positioniert sind, damit die hinterlegten Funktionen erlaubt oder sinnvoll sind (Laufzeitfehlermeldungen vermieden werden).

Das nachfolgende Beispiel stellt eine Maskenaktion nur dar, wenn der Cursor im Feld "Body" platziert ist:

Hierzu werden jeweils die Entering und Exiting Events des entsprechenden Feldes verwendet, um eine temporre Zustandsvariable zur Steuerung der Sichtbarkeit des Maskenaktion zu steuern:


Sub Entering(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "1"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh
 
End Sub



Sub Exiting(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "0"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh

End Sub


Die entsprechende Maskenaktion wird kontextabhngig angezeigt/verborgen:
Image:Maskenaktionen in Abhngigkeit von aktuellen Feldern darstellen


Um die Zustandsvariable NICHT als Dokumenteninhalt zu speichern, kann diese entweder in QuerySave Events gelscht werden oder wird als Feld auf die Maske plaziert;
Image:Maskenaktionen in Abhngigkeit von aktuellen Feldern darstellen

mit einer Berechnungsformel auf sich selbst:
Image:Maskenaktionen in Abhngigkeit von aktuellen Feldern darstellen

 

Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

10. Juli 2009 Posted by Manfred Meise

Mache Maskenaktionen mögen erfordern, dass Benutzer auf entsprechende Felder positioniert sind, damit die hinterlegten Funktionen erlaubt oder sinnvoll sind (Laufzeitfehlermeldungen vermieden werden).

Das nachfolgende Beispiel stellt eine Maskenaktion nur dar, wenn der Cursor im Feld "Body" platziert ist:

Hierzu werden jeweils die Entering und Exiting Events des entsprechenden Feldes verwendet, um eine temporäre Zustandsvariable zur Steuerung der Sichtbarkeit des Maskenaktion zu steuern:


Sub Entering(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "1"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh
 
End Sub



Sub Exiting(Source As Field)

 Dim ws As New NotesUiWorkspace
 Dim doc As NotesDocument
 
 Set doc = ws.currentDocument.Document
 doc.inBody = "0"
 Call ws.CurrentDocument.Refresh

End Sub


Die entsprechende Maskenaktion wird kontextabhängig angezeigt/verborgen:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen


Um die Zustandsvariable NICHT als Dokumenteninhalt zu speichern, kann diese entweder in QuerySave Events gelöscht werden oder wird als Feld auf die Maske plaziert;
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen

mit einer Berechnungsformel auf sich selbst:
Image:Maskenaktionen in Abhängigkeit von aktuellen Feldern darstellen