HCL bietet wieder Domino Jams an

23. Juni 2022 Posted by Gerda Marx

Auf der Engage in Brügge hat HCL angekündigt, dass wieder Domino Jams angeboten werden. Bei den Jams treffen sich Kunden, Geschäftspartner und Enthusiasten, um gemeinsam über Neuerungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge für die nächste Version "Donau" mit HCL zu diskutieren. Dies wird alles von HCL aufgenommen und ggf. umgesetzt.

Der Vorteil für HCL besteht ganz klar darin, nah am Kunden zu sein und die Wünsche und Verbesserungsvorschläge auf direktem Weg zu erhalten. Doch auch die Teilnehmer können viel von diesen Jams mitnehmen. Sie können neben den Einblicken in die nächste Version Anwendungsfälle mit HCL und gleichgesinnten besprechen. Bei den letzten Jams waren es mehr als 4000 Teilnehmer.

Es geht es vormittags um die Domino Version und nachmittags steht Volt MX Go auf der Tagesordnung. Hier sollen die Teilnehmer Einblicke enthalten, was diese neue Domino Version so besonders macht und für welche Anwendungszwecke sie genutzt werden kann.

Die Agenda soll lt. HCL so aussehen

Vormittags:

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über Domino Restyle aus erster Hand
  • Feedback zu Domino Restyle geben
  • Feedback zu Domino Designer geben
  • Holen Sie sich eine einstündige Best Practice-Sitzung für das v12-Upgrade

 

Nachmittags:

  • Erfahren Sie, was Volt MX Go für Domino-Entwickler besonders macht, um ihre Apps zu erweitern - VoltFormula, VoltScript und mehr
  • Verstehen Sie die Leistungsfähigkeit von Volt MX als marktführende Low-Code-Plattform für Multi-Experience-Low-Code-Plattformen für die Anwendungsentwicklung und -integration
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung eines echten Kundenanwendungsfalls
  • Möglichkeit, Ihre speziellen Anwendungsfälle und Optionen zu besprechen

 

Die Jams werden in vielen Städten auf der ganzen Welt veranstaltet. Allein in Europa sind es 11 Städte, darunter Berlin, Düsseldorf, London, Madrid, Mailand, Paris und auch in Prag, Stockholm, Wien, Warschau und Zürich werden Jams stattfinden.

Wenn Sie an den Jams teilnehmen möchten, können Sie sich bereits dazu anmelden. Leider stehen noch keine Termine fest, was die Planung für die Teilnehmer nicht einfach macht. Die Registrierung bedeutet zunächst nur Ihr Interesse an der Veranstaltung selbst und sichert einen Platz. Die Teilnahme muss dann nochmal bestätigt werden, sobald Termin und Veranstaltungsort feststehen. Ebenfalls wird es reine Online-Jams geben. Wenn Sie also nicht an einem Präsenz-Jam teilnehmen können oder wollen, sind auch hierzu bereits Anmeldungen möglich.

HCL freut sich immer, wenn Sie Ideen und Vorschläge für Produkte einreichen.  Informationen dazu erhalten Sie im Blogeintrag von Franz Fuchs "Neue Ideen".

Microsoft 365 – Neues im Mai

13. Juni 2022 Posted by Gerda Marx

Microsoft 365 und Teams haben wieder einige Neuerungen im Mai erhalten. 

Der Helligkeits-Filter für Teams ist endlich da! Kennen Sie das Problem: Es ist heller Tag, aber Ihr Videobild im Teams Meeting ist sehr dunkel, da der Lichteinfall für Ihre Kamera nicht vorteilhaft ist? Damit ist jetzt Schluss. Sie können bereits vor Eintritt in das Teams-Meeting den Helligkeitsfilter aktivieren. Dies können Sie in den Einstellungen, rechts unter Ihrem Kamera-Bild einstellen, aber auch während des Meetings ist dies über Einstellung möglich.

Die Rauschunterdrückung in Teams ist nun auch für Mac und iOS verfügbar. Für Windows Rechner gibt es sie schon länger. Nun können Geräusche aus dem Hintergrund unterdrückt werden. Diese Einstellungen können sie in Teams ändern, indem Sie in die Einstellungen gehen und. Im Bereich Geräte die Rauschunterdrückung einstellen.

Einstellung Teams
Einstellung Rauschunterdrückung

Microsoft ermöglicht es Downloads, welche in Teams getätigt werden, in beliebigen Ordner zu speichern. Der User kann in den Teams Einstellungen über "Dateien“ einen Pfad auswählen, um die Downloads in einen eigenen Ordner zu speichern.

Auf der Microsoft Build wurde bekannt gegeben, dass es den Organisatoren von Teams Meetings bald ermöglicht wird, externe Teilnehmer vom Chat auszuschließen. Die ausgeschlossenen Gäste haben dann keinen Zugriff auf den Chatverlauf, weder lesend noch können sie sich an diesem beteiligen. Dieses Feature soll ab Juli verfügbar sein.

"Teams Multi-Window-Unterstützung ist für Virtual Desktop Infrastructure (VDI) für Azure Windows Desktop, Windows 365 und Vmware verfügbar. Die Multi-Window-Funktion bietet Benutzern die Möglichkeit, Chats, Meetings oder Anrufe in separaten Fenstern anzuzeigen, um ihre Arbeitsabläufe zu optimieren. Darüber hinaus befinden sich Besprechungs- und Anrufsteuerungen wie Stummschaltung, Video, Chat und Verlassen jetzt oben im Besprechungsfenster, sodass sie immer verfügbar sind und niemals den zugrunde liegenden Inhalt blockieren." lt. Microsoft.

Um zu testen, ob die Multi-Fenster bei Ihnen aktiviert sind, können Sie bspw. in Teams einen Chat öffnen und mit der rechten Maustaste auf eine Person klicken. Erscheint ein "Chat ausklappen/Pop out chat" ist es aktiviert

 

Chat Multifenster

Forms ist eine nützliche App in Teams, um Umfragen während des Meetings durchzuführen. Wenn Sie die Forms-App im Meeting hinzufügen, wird der Name der App in Umfragen geändert. Darüber hinaus wurden auch einige neue Vorlagen hinzugefügt. Auch die Forms App im Web hat ein Update erhalten. Hier sind neben neuen Vorlagen auch die Startseite überarbeitet worden. Die Vorlagen sind nicht nur für Einsteiger praktisch, auch Fortgeschrittenen erhalten nochmal neue Ideen.

Mac Nutzer können nun, wie Windows User auch, ein lokales Backup von OneNote erstellen.

OneNote auf iOS hat ein Widget erhalten, womit die Bedienung einfacher wird, bspw. um eine neue Kategorie zu erstellen.

Microsoft hat die Richtlinieneinstellung für die Office Preview geändert. Administratoren können nun einzelnen Mitarbeitern die Möglichkeit geben, die neuen Features als erstes zu testen. Die Erweiterung beinhaltet, dass nun auch Mac User an der Preview teilnehmen können. Wenn Sie für die Public Preview freigeschaltet sind, erscheint in Ihrer Teams App bspw. ein "P" oben neben Ihrem Profilbild. 

Power Pages erweitert Microsofts Power Plattform Familie

2. Juni 2022 Posted by Gerda Marx

Auf der Build, der Entwickler-Konferenz von Microsoft, wurden Power Pages in der Preview vorgestellt.  Power Pages ist der neue Name für Power Apps Portale und wird kostenpflichtigPower als fünftes Mitglied in die Power Plattform Familie einfließen neben Power BI, Power Apps, Power Automate und Power Virtual Agent.

Doch was sind Power Pages?

Power Pages ist eine Low Code Plattform zum Erstellen von Webseiten. Sie können Webseiten mit dem Design Studio entweder bei null starten oder mit Vorlagen, wodurch die Erstellung erleichtert wird. Texte, Bilder, Video und Formulare können einfach hinzugefügt werden. Beim Erstellen der Webseiten passt Microsoft die Möglichkeiten an die Erfahrungen des Erstellers an. BeimStart der Power Pages wird abgefragt, ob der Ersteller bereits über Erfahrungen beim Erstellen von Webseiten verfügt.

"Sammeln und teilen Sie Geschäftsinformationen sicher mit Websitebesuchern mithilfe von Microsoft Dataverse, einer intelligenten, sicheren und skalierbaren Low-Code-Datenplattform. Power Pages wird auf Microsoft Azure ausgeführt und stellt eine Verbindung mit Dataverse her, um wichtige Sicherheitsfunktionen bereitzustellen, darunter erweiterte Verschlüsselung, umfassende rollenbasierte Zugriffskontrollen (RBAC) und Unterstützung für Microsoft Azure Front Door und andere Web Application Firewalls. Microsoft Azure DDoS Protection behebt die wichtigsten Sicherheitslücken im Web." lt. Microsoft

Say hello to Microsoft Power Pages - the newest member of the Power Platform

Durch Visual Studio Code Extensions können Entwickler Geschäftslogiken implementieren, um weitere Funktionen mit JavaScript, Codekomponenten und Web-APIs zu programmieren.

Mit dem Learning Hub können Sie sich ausführlich vorab informieren und lernen, wie genau die Anwendung funktioniert, welche Schritte nötig sind und was Power Pages alles kann. Der Learning Hub wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Er enthält Schritt für Schritt Anleitungen sowie Tutorials für Entwickler.

Wenn Sie mehr über die Power Pages erfahren möchten, schauen Sie sich die Session von der Microsoft Build an. Die Session wird außer in Englisch noch in vielen Sprachen simultan übersetzt.

Mit dem Power Apps Express Design, können PDF-Dateien, Bilder, Dokumente und PowerPoint Präsentationen in eine Low Code Power App umgewandelt werden. Mehr dazu können Sie in der Dokumentation von Microsoft erfahren.

 

Infos von der engage in Brügge

1. Juni 2022 Posted by Gerda Marx

Nachdem die engage 2021 pandemiebedingt ausfallen musste, war die Veranstaltung in Brügge 2022 wieder ein voller Erfolg. Theo Heselsmans und sein Team haben die internationale Domino Notes Gemeinschaft in 80 Sessions und mehr als 300 Teilnehmer wieder zusammengebracht. Dafür ein herzliches Dankeschön!

HCL hat in mehreren Sessions gezeigt, was wir in Zukunft von Domino Notes und Co erwarten dürfen. So wurde das "Project KEEP" in "Domino REST API" umbenannt und ist nun als offizielle Beta erhältlich. Die REST API funktioniert ab Domino v12.0.1 aufwärts und ist über das Lizenz Portal abrufbar. Die endgültige Fassung soll im Herbst ausgeliefert werden. Wer noch mehr Information erhalten möchte, kann dies im HCL Blogeintrag von Adam Gartenberg nachlesen.

Als weitere Beta wurde die nächste Domino Version 12.0.2 von HCL vorgestellt. Diese soll jedoch nicht mehr nur eine Nummer haben, sondern ähnlich wie bei Apple einen Namen. HCL hat sich hier für Flussnamen entschieden und startet mit der Donau. So lautet also die nächste Version Domino Danube (Donau), Thames (Themse) soll 2023 und Rio Grande 2024 kommen. Die. Neue Version Donau erhält einen Anti-Viren Scanner für E-Mail-Anlagen, einen Windows VSS Writer, Unterstützung für 5.x Linux Kernel, XPages erhält ein Upgrade und noch mehr. Auch diese Betaversion ist über das Lizenz Portal abrufbar. Die vollständige Liste der Neuerungen dazu erhalten Sie über die Kunden Support Seite von HCL.

HCL Sametime V12 wurde gerade erst Anfang Mai ausgerollt

Volt MX Go wurde präsentiert. Mit der Low Code Plattform können nun Domino Apps auch zur Mobile Apps erweitert werden. Wie das aussehen kann, zeigt z.B. Bernd Gewehr in einem Video.

 

Volt MX Go: Sample App Demo

Hier wurde eine App für den Außendienst erweitert. "Diese neue mobile Anwendung erweitert ihre bestehenden Domino-App-Funktionen um das Erfassen und Kommentieren von Fotos der Ausrüstung, die sie inspizieren, während sie automatisch Standort und Kompassrichtung aus den Metadaten zieht, Elemente, die für sie unerlässlich sind." heißt es im Blogeintrag von HCL

Als nächste Präsenz Veranstaltung findet die DNUG 49 in Konstanz statt. Vom 20-22. Juni 2022 trifft sich die Community aus DACH, um sich über HCL Domino Notes und Co zu informieren. Tickets  für die DNUG49 gibt es von 0-357 €.

 

Preview des neuen Outlook für Windows

25. Mai 2022 Posted by Gerda Marx

Microsoft Nutzer, die für das Insider Programm angemeldet sind, können das neue Outlook testen, allerdings nur für Windows. Die Preview hierfür wurde am 17.05.22 freigegeben. Microsoft plant die vielen verschiedenen Version wie Outlook im Web, Windows und Mac dauerhaft in einer App zu vereinen: Im "One Outlook".  Ob sich jedoch diese Version in die Tat umsetzen lässt? Es braucht alles seine Zeit. Doch erstmal zu den Neuerungen in Outlook, welche jetzt in der Preview sind.

Optisch unterscheidet sich die neue Version nicht von der bisherigen, allerdings kann die Auswahlleiste oben umgestellt werden. An wichtige Mails soll der User erinnert werden, wenn sie nicht beantwortet werden. Sollte keine Antwort notwendig sein, kann der User den Hinweis auf diese Mail manuell deaktivieren. Wie die Auswahl von wichtigen Mails erfolgt, kann leider nicht nachvollzogen werden. Emails können oben angepinnt werden, damit kann der User für ihn wichtige Mails besser im Blick behalten.

Das neue Outlook erhält Loop Komponenten, diese können in Teams Chats oder in Outlook-Emails eingefügt werden. Wenn Sie eine Mail mit einer Loop Komponente versenden, wird bspw. dieses Dokument oder diese Liste immer aktuell gehalten, auch wenn darin nach dem Versand der Mail etwas geändert wurde.

Nun ist es möglich, mit @files ein Dokument anzuhängen. Bisher konnten die User mit @Mention eine Person als Empfänger benennen. Achtung: Dies funktioniert jedoch nur, wenn das Dokument in der Cloud gespeichert ist! Sie müssen direkt nach dem @ beginnen, den Dokumentennamen einzugeben und erhalten dann die Auswahl der zur Verfügung stehenden Files.

Bei der Terminplanung kann jetzt angegeben werden, ob man persönlich oder "nur" virtuell erscheint. Eingehende neue Mails können in "My Day" per Drag & Drop kopiert werden, damit diese in ToDos und Kalendereinträge umgewandelt werden. Sehr hilfreich, wenn der Vertrieb bspw. Bestellungen per Mail erhält und diese abarbeiten will und Termine eingehalten werden müssen. Mit der neuen Outlook-Kalender-Board-Ansicht können Sie Ihren Kalender individueller gestalten.

"Eine der besten Möglichkeiten, die Kontrolle über Ihren Posteingang zu behalten, besteht darin, ihn sauber zu halten und Nachrichten zu priorisieren. Das neue Outlook verfügt über weitere Regeln, mit denen Sie Ihren Posteingang automatisieren können, und Sweep ist eine einfache Möglichkeit, dies zu tun. Mit Sweep können Sie E-Mails stapelweise verschieben und Regeln auf zukünftige eingehende Nachrichten anwenden. Alle Nachrichten löschen, die von jemandem kommen? Kein Problem! Sie möchten nur die neueste Werbebotschaft behalten, fertig!" so verspricht es Insider.office

Eine nette Erweiterung werden die Antwort-Emojis auf eine E-Mail sein, laut  Roadmap sollen diese ab Juli 2022 in die Preview kommen. Einige User lieben sie, andere mögen sie gar nicht. Bei der Frage, ob sie für Emails wichtig sind, werden die User sich wahrscheinlich nicht einigen können. Wenn jedoch eine Mail an einen großen Verteiler geschickt wird, könnte es durchaus praktischer sein, wenn man über die Emojis eine einfache schnelle Rückmeldung erhält.

Die Beta hat noch einige Einschränkungen und beinhaltet auch noch nicht alle Funktionen der Endversion. Was jedoch praktisch ist: Der User kann einfach mit einem Klick von der jetzigen auf die Testversion umschalten und wieder zurück.

 

Neues von Microsoft 365 im April

20. Mai 2022 Posted by Gerda Marx

Im April gab es wieder einige neue Ankünidgungen von Microsoft für. Office 365.

 

Teams

Von der mobilen Teams App kennen es viele User schon: Die vorgeschlagenen Antworten im Chat. Nun sind diese auch in der Desktop App verfügbar. Optimal für schnelle kurze Antworten.

Der Präsenter Modus hat ein Update erhalten! Sie können nun auswählen, ob Sie als Präsenter links oder rechts im Bildschirm angezeigt werden möchten. Die Größe des Präsenters kann ebenfalls angepasst werden und ist in allen Modi verfügbar.

Ihre Outlook Kontakte werden nun in der Teams Telefonie angezeigt. Allerdings nur diejenigen, bei denen eine Telefonnummer hinterlegt wurde. Diese Funktion ist für alle Benutzer verfügbar, denen eine Telefonnummer von Teams zugeordnet wurde. Ihre Telefonnummer sollte Ihnen dann per Mail mitgeteilt worden sein. Sollten sie keine "Teams-Telefonnummer haben, jedoch eine benötigen, sprechen Sie bitte Ihren Administrator an.

Organisatoren eines Kalendereintrages sollen bald direkt beim erstellen des Termins einstellen können , ob Sie zu dieser Zeit verfügbar, beschäftigt oder außer Haus sind. Lt. Roadmap befindet sich diese Funktion in der Bereitstellung. Bitte beachten Sie, dass Sie diese  Einstellungen manuell vornehmen müssen. Bisher ist es in Teams so, dass man bei Terminen beschäftigt ist und als nicht verfügbar angezeigt wird.

Die verbesserter Suchfunktion in Teams gibt es bereits seit März. Hier können die Suchergebnisse nochmals gefiltert werden. So kann im Suchfilter eingestellt werden ob die Suche in einem Chat oder Teams-Kanal stattfinden soll. Ebenfalls kann ein Datum bzw. ein Zeitraum eingegeben werden.

Die Web-App von Teams hat eine Audio-Ausgabe erhalten. Dies war bisher nur der Desktop-App vorbehalten. Es ist vor allem dann praktisch, wenn der User ein Video teilen möchte.

Den Together Mode kennen wir schon lange, hier werden in einem Bild alle Teilnehmer der Besprechung gezeigt, z.B. in einem Hörraum. In der Public Preview befindet sich der Together Mode, den der Organisator für alle Teilnehmer einstellen kann.

 

O365 Apps im Web

 ToDo erkennt bald ein Fälligkeitsdatum in einer Beschreibung. Wenn z.B. "neue Vorgaben für die Urlaubsplanung morgen vorlegen" in der Beschreibung auftaucht, dann erkennt das System erkennt "morgen" und ermöglicht die Erstellung einer neuen Aufgabe.

Im Rollout befindet sich die Möglichkeit sich mit mehreren Konten in einer Web-App im Browser anzumelden. Bisher konnte sich der User nur mit einem O365 Konto im Browser anmelden, um dann mit den Applikationen zu arbeiten.  Gerade wenn User mit mehreren Konten arbeiten müssen, ist es sehr zeitaufwendig, sich ständig ab und anzumelden. "Von April bis Juni wird diese Funktionalität in weltweiten Umgebungen von Office.com, Word, Excel, PowerPoint für das Web, Outlook im Web, OneDrive für das Web, SharePoint und Microsoft 365 Admin Center eingeführt." lt. Microsoft. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie in O365 auf Ihr Profil-Foto klicken und ein weiteres Konto anmelden. ACHTUNG: Sie müssen sich in der Anwendung anmelden und nicht im Web-Browser! Falls Sie eine Fehlermeldung erhalten, kann dies an den Cookie Einstellungen liegen. Hilfe finden Sie auch auf den Seiten von Microsoft

 

 

OneNote im Web – neue Funktionen

21. April 2022 Posted by Gerda Marx

OneNote ist eine Applikation von Microsoft mit vielen Funktionen und Möglichkeiten für ein digitales Notizbuch. Es kann als einzelne Desktop-App, im Web oder auch in Teams genutzt werden. Jeder Nutzer von Office 365/Microsoft 365 kann ein eigenes Notizbuch anlegen, auf das nur er Zugriff hat. Es kann aber auch ein Notizbuch für einen Teams-Kanal angelegt werden, an dem alle Teams-Mitglieder gemeinsam arbeiten können, bspw. zur Vorbereitung von Meetings, Protokoll Notizen etc.  Microsoft hat auch hier immer wieder die Funktionen erweitert. Einige neue Funktionen aus dem Februar sind mir erst jetzt aufgefallen.

Hier kommt die erste neue Funktion: Wenn Sie OneNote im Web nutzen, können Sie bspw. wählen, ob Sie nur Lesen möchten oder im Notizbuch arbeiten. Der Lesemodus hat den Vorteil, dass keine versehentlichen Änderungen durchgeführt werden können.

BearbeitenAnsicht

In der Web-App von OneNote ist nun auch ein Zoomen möglich. Sie können die Ansicht vergrößern, mit einem Klick zurück auf 100 % zoomen oder auch mit den ShortCuts unter Windows Strg +/- bzw. auf einem Mac mit Command +/- arbeiten. Control und scrollen auf der Maus funktioniert auch!

 

Zoom

Ein Bild kann als Hintergrund festgelegt werden um bspw. darauf zu zeichnen bzw. zu schreiben. Wenn es als Hintergrundbild festgelegt wurde, kann es nicht verschoben werden. So bleibt auch der Text an der richtigen Stelle.

 

Hintergrund

Wenn Sie in Teams in einer Chat Nachricht/Teams Nachricht mit einen Link zu einem OneNote Notizbuch beginnen, und der Chat Partner auf dieses Notizbuch keinen Zugriff hat, erhalten Sie eine Nachricht darüber. Sie können dann dieses Notizbuch freigegeben ohne Teams verlassen zu müssen. Hier sollten Sie jedoch darauf achten, ob die Freigabe erteilt werden darf.

 

Mike Tholfsen zeigt 10 New Features Microsoft OneNote

Alle User von "OneNote für Windows 10" erhalten ab Q3/2022 eine Nachricht, damit sie auf eine neuere Version von "OneNote" wechseln können. Ab Q3/2022 wird es für "OneNote für Windows 10" keine Updates mehr geben und der Support soll in 2025 eingestellt werden.

Es gibt kostenlose E-Books zu OneNote, hier können Sie viele Tipps und Tricks erhalten wie Sie am besten mit der Anwendung arbeiten.

HCL Sametime Premium V12 Launch-Event

5. April 2022 Posted by Gerda Marx

Gerade erst hat HCL eine Zwischenversion von Sametime V11.6 IF2 veröffentlicht, da können sich alle Kunden schon auf HCL Sametime Premium V12 freuen.

 

HCL Sametime Premium wurde auf der Digital Week 2020 vorgestellt und im Dezember ausgeliefert.

 

Am Mittwoch, den 27.04.2022 von 16-17 Uhr CEST wird die Version Sametime 12 Premium in einer Präsentation gelauncht. Die Anmeldungen laufen bereits.

 

Bis dahin empfiehlt HCL ein Update auf das neueste Patch, welches über das Flexnet Konto heruntergeladen werden kann. Anweisungen für die Installation und die Voraussetzungen finden Sie auf den HCL Support Seiten

 

Am Donnerstag, den 28.04.2022 von 16-17 CEST gibt es dann einen Architecture and Deployment Deep Dive von HCL zum Thema Sametime Premium.

 

Und nicht vergessen: Die Engage 2022 wird wieder als Präsenz Veranstaltung vom 23.-25. Mail 2022 in Brügge Belgien stattfinden. Hier trifft sich die HCL Domino/Notes Gemeinde, um sich in mehr als 80 Sessions über die Produkte von HCL Domino, Notes, Sametime, Connections und mehr auszutauschen. Tickets für die Engage kosten 99 € und können noch gebucht werden.

Microsoft Teams – März update

24. März 2022 Posted by Gerda Marx

Wir haben einige Ankündigungen für Sie zusammengestellt, welche zu Microsoft 365 veröffentlicht wurden.

Teams Connect war auf der Ignite 2021 ein besonderes Thema. Nun ist es in der Public-Preview. Mit diesem Feature können externe Personen zu einem Teams Channel hinzugefügt werden und gemeinsam an Projekten teilnehmen. Das Besondere dabei ist, dass die Externen nicht mehr den Tenant wechseln müssen oder zwei Teams Channels angelegt werden müssen. Alle können in einem Team Channel Daten, Dokumente und Chat nutzen. "Dies vermeidet übermäßiges Teilen und beseitigt die Notwendigkeit, neue Teams zu erstellen, wenn die Zusammenarbeit in bestehenden Kanälen auf andere außerhalb des Teams ausgeweitet werden muss." heißt es in einem Tech Community Blog bei Microsoft. Dabei hat das Unternehmen immer die Kontrolle über die Shared Channels, da diese Funktion erst von den Admins freigeschaltet werden muss.

Loop Components ziehen in Outlook ein. Im Januar 2022 wurden die ersten Loop Components in Teams freigegeben. Damit können Sie gemeinsam mit Kollegen in den Kanälen an Dokumenten arbeiten und diese werden automatisch synchronisiert bei allen Teilnehmern. Office Insider können die Loop Components in Outlook jetzt schon nutzen. Wenn Sie dies ebenfalls möchten, können Sie sich bei Office Insider anmelden.

Die Telefonie in Teams wird weiter ausgebaut. "Teams Phone wird in Kürze mit Operator Connect Mobile in Zusammenarbeit mit einigen der innovativsten Telekommunikationsbetreiber der Welt, darunter BT, Rogers, Swisscom, Telia und Verizon, eine echte Mobile-First-Erfahrung bieten. Dadurch erhalten Sie eine Telefonnummer für Ihre Festnetz- und Ihre Handynummer, unabhängig davon, auf welchem Netzwerk oder Gerät Sie sich befinden. Sie können Anrufe auch ohne Unterbrechungen über Netzwerke und Geräte hinweg verschieben, z. B. wenn Sie von Ihrem Mobilfunkdienst zu Ihrem Büro-WLAN wechseln. Operator Connect Mobile for Teams Phone wird im nächsten Quartal mit ausgewählten Betreiberpartnern in die Vorschau gehen. Weitere Informationen finden Sie im Ankündigungsblog von Operator Connect Mobile." lt. Microsoft

 

 

Im Video erhalten Sie einen Einblick wie es funktionieren soll

Mit dem Record Studio in PowerPoint können sie Ihre Präsentationen mit Ton verfilmen und bspw. für Schulungszwecke bereitstellen. Die Aufnahmen können Sie teilen und die Kollegen können diese abrufen oder in einem Teams-Meeting präsentieren, ohne das Sie selbst anwesend sind. Folien können auch nach der Aufnahme geändert und für die Aktualisierung exportiert werden. Wie dies genau funktionieren wird, wird Ihnen im Tech-Community Blog und auf der Support Seite von Microsoft erklärt. Das PowerPoint Record Studio ist nun allgemein verfügbar. Ebenfalls für PowerPoint hat Microsoft im September Cameo angekündigt, womit Sie Ihr Videobild in eine PowerPoint Präsentation einfügen können. Cameo soll im zweiten Quartal 2022 verfügbar sein. Da ergibt es natürlich Sinn, dass Microsoft Cameo und das PowerPoint Record Studio verbinden möchte. Diese Kombination soll ebenfalls im zweiten Quartal 2022 zur Verfügung stehen.

 

Neues von Microsoft Teams im Februar

4. März 2022 Posted by Gerda Marx

Umbenennen von Teams Channel

Beim umbenennen eines Teams Channels wird der zugeordnete SharePoint Order umbenannt. Wenn Sie einen Teams Kanal angelegt haben und diesem im Nachhinein einen neuen Namen gegeben haben, hatten Sie bisher das "Problem", dass der SharePoint Ordner nicht automatisch mit umbenannt wurde. Dies hat schon mal für Verwirrung gesorgt, wenn die Teams-Mitglieder Dokumente direkt in SharePoint gesucht haben. Hier hat Microsoft jetzt nachgebessert, lt. Roadmap Nr 72211 wird nun auch der Name in der SharePoint Library automatisch geändert. Die Nachbesserung befindet sich in der Bereitstellung!
Aber ACHTUNG: Dies gilt nur für neue Umbenennungen, bei bereits geänderten Channel-Namen bleibt alles beim Alten!

Zeitzone im Teams Profil

In Ihrem Teams Profil wurde Ihre Zeitzone/aktuelle Uhrzeit eingefügt. Gerade wenn Sie mit Kunden oder Kollegen aus verschiedenen Zeitzonen arbeiten und evtl. auch online Meetings abhalten, kann es schon mal Zeitzonen Probleme in der Planung bzw. Betreuung geben. Sie können nun im Teams-Profilbild einsehen, in welcher Zeitzone sich Ihre Kontakte befinden. Dazu gehen Sie einfach in Teams auf das Bild des Kontaktes, und schon erscheinen die Kontaktdaten

hs.PC

Anpasse der Chatdichte

Die Chatdichte kann in den Einstellungen angepasst bzw. komprimiert werden. Standardmäßig ist zwischen den Nachrichten viel Platz und die eigenen Antworten sind rechtsbündig abgebildet. Damit Sie mehr Nachrichten auf dem Bildschirm sehen, können Sie nun die Chatdichte komprimieren. Somit sind die Chat Nachrichten enger zusammen geschoben. Allerdings sind durch diese Einstellungen alle Nachrichten, auch die eigenen, linksbündig.

Videobild ausblenden/Spiegeln

Das eigene Videobild kann nun ausgeblendet werden. Für einige Personen ist es unangenehm  bzw. irritierend, wenn Sie ihr eigenes Videobild bei einer Präsentation sehen. Für diese User hat Microsoft die Möglichkeit geschaffen, das eigene Bild auszublenden.

Die Funktion  "Mein Video-Bild spiegeln" wurde bereits im Januar ausgerollt. Dadurch sieht der  User sich in derselben Perspektive, wie die anderen Teilnehmer ihn sehen. "Die Funktion 'Mein Video spiegeln' bietet dem Benutzer die Möglichkeit, die Spiegelung seines Videos aufzuheben und dadurch die gleiche Ansicht wie die anderen Benutzer in der Besprechung zu haben. Durch das Entspiegeln des Videos sieht der Benutzer den Text korrekt. Kein umgedrehter Text mehr im Hintergrund oder beim Halten eines kleinen Whiteboards beim Unterrichten von Grundschulkindern. Diese Funktion ist hilfreich in Galerie-, großen Galerie-, ppt-content-only-Sharing- und ppt-live-Szenarien." heißt es in der Roadmap von Microsoft

 

Benachrichtigungen während einer Besprechung stumm stellen

Benachrichtigungen und anrufe können Sie in Meetings stumm schalten. Wenn Sie an einem Meeting teilnehmen, kann es schon mal nervig sein, wenn Sie während einer Präsentation Nachrichten erhalten. Damit dies nicht mehr vorkommt, können Sie in den Einstellungen von Teams die Benachrichtigungen und Anrufe stumm stellen. Die Nachrichten werden Ihnen zwar weiter zugestellt jedoch ohne aktive Benachrichtigung in Form eines Banners oder Feeds. Um diese Einstellungen vorzunehmen, gehen Sie in den Teams Einstellungen auf die Benachrichtigungen. Unter dem Punkt Besprechungen und Anrufe können Sie die Einstellung aktivieren. Diese Einstellung gilt dann generell für alle Besprechungen.
hs.PC

Alternativ können Sie auch während einer Besprechung die Benachrichtigungen stumm stellen. Diese Einstellung gilt dann jedoch nur für das aktuelle Meeting. Diese Einstellung können Sie über die berühmten drei Punkte oben rechts in der Teams Besprechung vornehmen.

 

Whiteboard Nutzung für externe

Microsoft hat für März angekündigt, das auch externe Gäste oder anonyme Benutzer in einer Besprechung das Whiteboard nutzen können. Bisher konnten nur Mitarbeiter des eigenen Unternehmens das Whiteboard nutzen und gemeinsam daran arbeiten. Nun soll es auch Externen während der Besprechung zugänglich sein. Lt. Dr.Windows "…müssen zwei Voraussetzungen erfüllt werden: Der Zugriff muss vom Administrator aktiviert werden – oder besser gesagt, er darf nicht blockiert worden sein, denn standardmäßig wird der Gastzugriff eingeschaltet. Außerdem muss das Whiteboard in OneDrive for Business gespeichert sein, was in Kürze standardmäßig passiert."

Allerdings ist der externe Zugriff nur während des Meetings  möglich, nach der Besprechung haben die externen Teilnehmer keinen Zugriff mehr auf das Whiteboard!

 

HCL gibt Ausblick auf Connections V8

24. Februar 2022 Posted by Gerda Marx

HCL Connections V7 wurde im Februar 2021 gelauncht. Ein Highlight von HCL Connections V7 war die Integration von Microsoft Teams. Die Version 8 steht im Zeichen der Benutzerfreundlichkeit.

Das Hochladen und Teilen von Inhalten, was ein zentrales Element von Connections ist, soll nochmal verbessert werden. Ebenso die Navigation und die Suche von Inhalten. Was genau kommen wird, wissen wir noch nicht. Eine öffentliche Beta Version gibt es bisher nicht.

Am 02.03.2022 von 16-17 Uhr CET gibt HCL einen Ausblick auf das neue Release 8 von Connections und die Roadmap. Sie können sich zu diesem Webinar noch anmelden.

Bei einem Ausblick auf die weitere Roadmap hat Adam Gartenberg von HCL bei der LetsConnect im Mai 2021 bekannt gegeben, dass die Integration von Dritt-Systemen ein Thema sein wird. Dieses Thema beschäftigt uns schon seit Jahren und hierfür haben wir den hs.Crawler entwickelt, mit dem Sie Dritt-Systeme  wie bspw. Notes/Domino Anwendungen, das File-System oder beliebige Feeds an HCL Connections anbinden können. Haben Sie hierzu Fragen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

 

Wie können Sie also wieder offline zugreifen? Zunächst öffnen Sie den „Finder“ 

Update von OneDrive auf Mac

15. Februar 2022 Posted by Gerda Marx

Arbeiten Sie auch mit einem Mac-Gerät, Version macOS12.1 oder höher, und haben ein Microsoft 365 Abo? Dann haben Sie bestimmt auch schon bemerkt, dass in Ihrem „Finder“ plötzlich mehr Wolken auftauchen. Was ist passiert? Microsoft OneDrive hat ein Update erhalten und damit wurde nicht nur die Ansicht auf Apple Geräten überarbeitet. Angekündigt wurde dies bereits im Juni 2021.

Microsoft hat im Januar ein Update für OneDrive für Mac freigegeben. Mit diesem Update wurde u.a. die Funktion „Files On Demand“ überarbeitet. Dies sind Dateien, welche aus der Cloud heruntergeladen wurden und damit offline zur Verfügung stehen. 

Das ist nun jedoch anders, plötzlich sehen Sie nur noch Wolken auf Ihrem Rechner. Natürlich sind die Dateien, die bereits lokal auf dem Rechner gespeichert waren, nicht plötzlich verschwunden. Im Techcommunity Blog von Microsoft beschreibt Jack Nichols es als „kleine optische Täuschung“, da die Dateien noch im Cache sind, aber …“Leider erlaubt uns die aktuelle Implementierung von File Provider nicht, dem Betriebssystem mitzuteilen, dass wir den Inhalt der Datei bereits verfügbar haben – sie scheinen also nur online zu sein, obwohl ihr Inhalt in unserem Cache sicher ist und zum ersten Mal bereit ist, wenn Sie darauf zugreifen. Das Beste, was wir tun können, ist, das System anzuweisen, das immer verfügbare Symbol (das Häkchen) anzuzeigen, aber wir können dem System nicht sagen, dass es das Symbol „nicht heruntergeladen“ ausblenden soll. Das Symbol „nicht heruntergeladen“ wird automatisch vom Dateisystem angezeigt, wenn die Datei im Synchronisierungsstamm datenlos ist und es für OneDrive derzeit keine Möglichkeit gibt, dies zu überschreiben. Bitte beachten Sie, dass wir aktiv nach Wegen suchen, um dies anzugehen, da wir verstehen, dass es eine Top-Quelle (wenn nicht die Top-Quelle) der Benutzerverwirrung mit diesem Update ist.“

 

Wie können Sie also wieder offline zugreifen? Zunächst öffnen Sie den „Finder“ 

hs.PC

Unter „Orte“ sind OneDrive und die „freigegebenen SharePoint Bibliotheken“ vom Arbeitgeber zu finden.

hs.PC

Nun suchen Sie sich die Ordner oder auch nur die Dateien aus, mit denen Sie offline arbeiten möchten. Mit einem Rechts-klick der Maus markieren Sie „immer auf diesem Gerät behalten“. Welche Dateien verfügbar sind, können Sie am grauen Kreis mit dem Harken erkennen.

hs.PC

Damit sind sie offline verfügbar. Benötigen Sie die Dateien & Ordner nicht mehr offline, können Sie es mit der Funktion „Speicher freigeben“ rückgängig machen.

Dieses Update wurde lt. Microsoft erstellt, weil die aktuelle Version in Zukunft Kompatibilitätsprobleme haben wird und nicht mehr ausgeführt werden kann und auch, damit u.a. die Leistung der Rechner verbessert wird und der User schneller Speicherplatz freigeben kann, wenn dieser nur noch eingeschränkt zur Verfügung steht.

Weiter heißt es im Blog:“ …Die neue Datei „Dateien auf Anforderung“ erfordert ein Volume, das mit APFS formatiert ist. HFS+-Volumes werden nicht unterstützt.  Wir beenden die Unterstützung für HFS+ nach macOS 12.3 oder neuer. Eine sehr kleine Minderheit von Kunden synchronisiert OneDrive heute auf HFS+-Volumes. Wenn wir das neue Files On-Demand einführen, wird diesen Benutzern zunächst eine Warnung im OneDrive-Aktivitätscenter angezeigt, in der sie aufgefordert werden, ein Upgrade auf APFS durchzuführen. Sobald die neue Files On-Demand-Oberfläche vollständig ausgerollt ist, wird OneDrive erst gestartet, wenn das Volume auf APFS aktualisiert wurde. Sie können das Festplatten-Dienstprogramm (integriert in macOS) verwenden, um festzustellen, auf welchen Volumes APFS ausgeführt wird, und alle HFS+-Volumes auf APFS aktualisieren.“

Neben den OneDrive Änderungen wurden auch die Favoritenordner /Dateien entfernt, da hier aufgrund der Änderungen im OneDrive der Pfad nicht mehr passte.

Weitere Informationen erhalten Sie im TechCommunity Blog von Microsoft. Ich bin gespannt, wann Microsoft die „optische Täuschung“ behoben hat. 

Wenn Sie also offline arbeiten müssen/wollen, sollten Sie vorher gut überlegen welche Daten Sie benötigen, damit dies reibungslos funktioniert.

Update von OneDrive auf Mac

15. Februar 2022 Posted by Gerda Marx

Arbeiten Sie auch mit einem Mac-Gerät, Version macOS12.1 oder höher, und haben ein Microsoft 365 Abo? Dann haben Sie bestimmt auch schon bemerkt, dass in Ihrem "Finder" plötzlich mehr Wolken auftauchen. Was ist passiert? Microsoft OneDrive hat ein Update erhalten und damit wurde nicht nur die Ansicht auf Apple [...]

Der Beitrag Update von OneDrive auf Mac erschien zuerst auf hedersoft Blog.

Neues von Microsoft 365

28. Januar 2022 Posted by Gerda Marx

Auch im Januar gibt es einige Neuerungen für Microsoft 365.

Bereits im November hat Microsoft mit der Mitteilung MC274188 angekündigt, dass aufgezeichnete Teams-Meetings, die im OneDrive gespeichert werden, ab Januar 2022 nach 60 Tagen gelöscht werden. Diese Änderung wird von Microsoft im Januar 2022 im Admincenter automatisch eingestellt. Dort kann die Einstellung nach dem Rollout deaktiviert oder die Aufbewahrungsfrist geändert werden. 

Alle Teams User haben nun die Möglichkeit, mit privaten User außerhalb Ihrer Organisation zu chatten. „Mit diesem Update können Teams-Benutzer in Ihrer Organisation einen 1:1- oder Gruppenchat mit Teams-Benutzern starten, die ihre persönlichen Konten verwenden und umgekehrt“, erklärt das Unternehmen in der aktualisierten Message Center-Benachrichtigung.„Personen können jeden Teams-Benutzer mit einer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zum Chat einladen und innerhalb der Sicherheits- und Compliance-Richtlinien ihrer Organisation bleiben. Diese Funktion gilt für Teams im Web, auf dem Desktop und auf Mobilgeräten.“ lt. Mary Jo Foeley. Die Funktion wird mit dem Rollout aktiviert. Ein Admin kann die Nutzung anschließend einschränken. Die Einladung zum Chat muss von einem Business Konto ausgesprochen werden. Ein Dateiaustauch oder Telefonie ist nicht möglich.

Nutzer der Desktop-App haben sie schon lange: Die Hintergrundeinstellungen für Teams-Meetings. Wenn Sie Microsoft Teams im Web nutzen, können Sie nun auch dort Ihren Hintergrund anpassen.

Neues von Microsoft 365

28. Januar 2022 Posted by Gerda Marx

Auch im Januar gibt es einige Neuerungen für Microsoft 365. Bereits im November hat Microsoft mit der Mitteilung MC274188 angekündigt, dass aufgezeichnete Teams-Meetings, die im OneDrive gespeichert werden, ab Januar 2022 nach 60 Tagen gelöscht werden. Diese Änderung wird von Microsoft im Januar 2022 im Admincenter automatisch eingestellt. Dort [...]

Der Beitrag Neues von Microsoft 365 erschien zuerst auf hedersoft Blog.