Posts Tagged: ‘Office 365’

Neues zu M365 und Teams im Dezember

20. Dezember 2023 Posted by Gerda Marx

Microsoft entwickelt seine Software jeden Monat weiter. Wie gewohnt, gibt es auch in diesem Monat einen Überblick von uns über die neuesten Entwicklungen rund um Office365.

Haben Sie es schon bemerkt? In Teams haben Sie statt Ihrer Datei-App nun OneDrive! Wenn Sie auf OneDrive in Teams klicken, haben Sie neben Ihren SharePoint Ordnern auch Ihre eigenen Dateien aus OneDrive mit einem Klick auf Ihrem Bildschirm, ohne Teams zu verlassen. So können Sie noch schneller und gezielter Dateien mit Ihren Kollegen teilen oder direkt darin arbeiten. Die App in Teams ist mit Ihrem OneDrive verlinkt, Änderungen werden direkt in OneDrive gespeichert.

Dateien wird zu OneDrive

Wenn Sie Webinare planen und durchführen, können Sie als Organisator mit einer Teams Premium Lizenz nun die Namen von Teilnehmern ausblenden.  Als Veranstalter sehen Sie die Namen, jedoch können die Teilnehmer selbst die Namen von anderen Teilnehmern nicht sehen. Bitte beachten Sie, dass Sie hier in den Besprechungsoptionen die Referenten benennen müssen. Die Möglichkeit "jeder darf präsentieren" darf nicht ausgewählt sein.

Name Teilnehmer verbergen

Ihren Arbeitsort können Sie in den Outlook Einstellungen schon länger eintragen. Ihre Kollegen können daher beim Planen von Meetings erkennen, ob Sie Remote oder im Büro arbeiten. Dies wird jetzt auch in Teams angezeigt und synchronisiert und muss nicht mehr separat eingetragen werden.

Arbeitszeitplan Outlook Teams

Im Rollout befindet sich gerade die Möglichkeit, ein Video direkt in einer Outlook Mail anzuschauen anstelle des Links zum Video. So müssen Sie Outlook zum Anschauen des Videos nicht verlassen. Dies gilt für das neue Outlook unter Windows und im Web.

In Word, Excel und PowerPoint im Web können Sie nun mit der Funktion "Aufholen" schneller bei geteilten Dokumenten auf Änderungen in einem Dokument zugreifen. Wenn Sie ein Dokument öffnen, öffnet sich "Aufholen" automatisch, um Ihnen alle Änderungen, Kommentare und Aufgaben anzuzeigen, welche Sie noch nicht gesehen haben. Sie können auch auf Aufholen klicken, um Kommentare bzw. Aufgaben, die an Sie gerichtet sind, gezielt zu finden. Diese Funktion ist bereits für das Web freigeschaltet und demnächst soll es für Windows kommen. Wann es für die Mac Clients kommt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Microsoft plant für Anfang 2024 die Vereinigung von ToDo, Planner und Projekt für das Web in einer neuen Planner-App inklusive Copilot. Im Laufe des Jahres soll die neue Planner Web App kommen und dann in Teams verfügbar sein. Für einen ersten Einblick in die neue App schauen Sie sich das folgende Video "Meet the new Microsoft Planner" an.

Meet the new Planner

Mehr Informationen zur neuen Planner App finden Sie in der Tech-Community.

merry christmas 5791744 1280

Das hedersoft-Team wünscht Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024. Wir bedanken uns bei allen Kunden und Lesern für Ihr Vertrauen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit im neuem Jahr.

Microsofts Mesh ist in der Vorschau

26. Oktober 2023 Posted by Gerda Marx

Auf der Ignite im März 2021 hat Microsoft die ersten Avatare und das Microsoft Mesh-Metaverse für Teams vorgestellt. Avatare sind seit Mai 2023 verfügbar. Nun ist Mesh in Teams in der Vorschau.

Microsoft Mesh ist eine Mixed Reality Plattform und wird in Teams und Dynamics 365 integriert. Mit Mesh können die User in Teams Remote in immersiven Räumen zusammenarbeiten als wären sie im gleichen Raum. Verfügbar ist es derzeit für PC und für die Meta Quest VR Brille. Microsoft bietet außerdem die HoloLens2 an. Die Redmonder sind offen für weitere externe Hardware-Hersteller. "Die größte Vielfalt an Möglichkeiten bei der Nutzung bietet Microsoft HoloLens 2 mit ihren immersiven Mixed-Reality-Funktionen – Nutzer*innen können mit Hologrammen im Raum interagieren, die in ihr natürliches Sichtfeld eingeblendet sind." so Microsoft

Einfach erklärt: Was ist Microsoft Mesh?

Um Ihre Kollegen in einen virtuellen Raum zu treffen, müssen Sie zunächst einen Avatar in Teams erstellen. Dies können Sie ganz einfach mit der Avatar App in Teams erledigen. Wenn Sie in einer Besprechung sind, können Sie in der Teams Applikation als Option "Immersiver Bereich" anklicken, wählen Sie nun Ihren Avatar aus, und schon können Sie einen der vorgefertigten Räume auswählen und mit Ihren Kollegen in 2D/3D eine Besprechung abhalten.  Als Organisator können Sie bereits bei der Planung auswählen, ob Sie ein Mesh-Meeting erstellen möchten. In der Einladung wird dies dann den Teilnehmern angezeigt. So können sich ihre Kollegen darauf vorbereiten und einen Avatar erstellen.

Micrsosoft Mesh Bild by Microsoft

Im Video How to use Microsoft Mesh in Teams wird gezeigt, wie Sie Mesh nutzen können.

How to use Microsoft Mesh in Teams

Bitte beachten Sie: Diese Funktionen und Optionen müssen evtl. erst von Ihrem Admin zugelassen werden. Ihr Admin kann mit dem Mesh Editor einen neuen Raum erstellen (nur mit Premium Lizenz) welcher bspw. für Ihr ganzes Unternehmen gelten soll. Des Weiteren müssen Sie über eine der folgenden Lizenzen verfügen, um Mesh nutzen zu können: Teams Essentials, Microsoft 365 Business Basic, Microsoft 365 Business Standard, Microsoft 365 Business Premium, Microsoft 365 E3/E5 und Office 365 E1/E3/E5

Neues zu Microsoft Teams und OneDrive im September

13. Oktober 2023 Posted by Gerda Marx

Wie gewohnt gibt es auch in diesem Monat einen Überblick von uns über die neuesten Entwicklungen rund im Office 365.

Teams

Der neue Teams Client ist allgemein verfügbar. Sie können das neue Teams 2.0 testen. Wenn es Ihnen nicht gefällt, oder Sie evtl. etwas aus dem "alten Teams" vermissen, können Sie jederzeit über den Umschalter wechseln.

das neue Teams

Spatial Audio in Microsoft Teams: Wenn Sie mit einem Stereokopfhörer oder Lautsprecher an einem Meeting teilnehmen, können Sie nun hören, von wo der Teilnehmer spricht. Ist er bspw. links im Bildschirm angeordnet, hören Sie ihn auch mehr über Ihren linken Lautsprecher. Besonders bei den Meeting Rooms Systems ist dies sehr praktisch, wenn mehrere Personen im Raum sitzen, da Sie nun besser zuordnen können, woher die Stimme kommt.

Wenn Sie und Ihre Kollegen mit Loop und der Aufgabenliste in Teams arbeiten, können Sie Ihre Aufgaben mit Ihrem Planner oder ToDo synchronisieren. Leider funktioniert es andersherum noch nicht. Wenn Sie also eine Aufgabe in ToDo als erledigt kennzeichnen, wird diese in der Teams Liste noch nicht als erledigt angezeigt.

Eine Nachricht in Teams kann jetzt korrigiert werden. Kennen Sie das auch? Sie schreiben noch schnell eine Nachricht in Teams, Ihre Finger sind mal wieder schneller als Ihr Kopf und prompt ist ein Schreibfehler in der Nachricht. Naja, sowas passiert. Wenn allerdings ein Datum oder eine Uhrzeit falsch ist, ist es schon sehr praktisch, wenn die Nachricht auch im Nachgang nochmal korrigiert werden kann. Dies geht ganz einfach: Sie hovern mit der Maus über die Nachricht, es erscheint, wie gewohnt, die Zeile mit den Antwort-Emojis. Neu dabei ist nun der Stift, mit dem Sie die Nachricht abändern können. Nach Ihrer Änderung müssen Sie die Nachricht noch absenden. Es ist nicht nötig eine zusätzliche Nachricht zu verfassen.

Nachrichten in Teams verbessern und direkt beantworten

So können Sie auch eine Chat-Nachricht schnell beantworten. Hovern Sie mit der Maus über die Nachricht und klicken Sie auf den Antwortpfeil und schicken diese ab. Fertig!

Ab November soll es möglich werden, eine Chat-Nachricht an eine andere Person weiterzuleiten. Aus WhatsApp kennen es die meisten schon, dies soll als neues Feature in Teams kommen.

Im neuen Teams gibt es eine neue App: Mit der Meet-App erhalten Sie einen Überblick zu Ihren Besprechungen. Es ist eine Zusammenfassung ihrer bevorstehenden und vergangenen Besprechungen mit den dazu gehörigen Dateien, die im Meeting geteilt wurden.

Microsoft hat die Einstellung von Teams Live Events Plattform für den 30. September 2024 angekündigt. Als Ablösung dafür kommt "Town Hall" im Oktober 2023. Town Hall soll für Office und Microsoft 365 Enterprise-Kunden verfügbar sein und je nach Lizenz, Teams Standard oder Premium, unterschiedliche Funktionen erhalten. Es wird bereits ausgerollt und kann für bis zu 10.000 User, bzw. für bis zu 20.000 User mit Premium Lizenz, genutzt werden. Der Green-Room, bisher eine Premium Funktion und ein Raum für die Referenten vor dem Meeting, wird für alle generell verfügbar sein. Als Einschränkung sollte erwähnt werden, dass die Sprachen für die übersetzten Untertitel eingeschränkt werden. Für die "Standard Version" von Teams sind dies Chinesisch, Englisch, Französisch, Japanisch, Spanisch und Portugiesisch. Für die Teams Premium Lizenzen sind es noch zusätzlich Deutsch, Italienisch, Koranisch und Russisch. Weitere Sprachen werden nicht mehr angeboten und können auch nicht ausgewählt werden. Bei den Live-Events sind es mehr als 40 Sprachen!

Nutzer, die öfters zu Webinaren einladen und mit externen Referenten zusammenarbeiten, können sich über eine neue Funktion freuen. Bei den Webinaren können externe Referenten, direkt bei der Einladung, einen Teilnahme-Link erhalten und müssen damit nicht mehr in der "Eingangs-Lobby" warten, sondern sind automatisch im Webinar.

OneDrive

Im OneDrive im Web finden Sie nun zwei neue Buttons, mit denen Sie Dateien suchen können, die Sie mit anderen Personen geteilt haben. Bspw. wissen Sie noch, dass Sie eine Datei erhalten hatten vom Kollegen XY, können sich aber nicht mehr an den Dateinamen erinnern.

Bildschirmfoto 2023 10 11 um 12.27.59

Klicken Sie auf "Dateien durchsuchen nach Personen" und Sie erhalten alle Dateien, die mit oder von Ihnen geteilt wurden. Ein langes Suchen ist nicht notwendig, sehr praktisch. So können Sie ebenfalls nach Besprechungen suchen bzw. nach Dateien, die dort geteilt wurden.

OneDrive Dateien suchen nach

Microsoft plant diese Ansicht auch in Teams und Outlook zu implementieren, so dass der verbesserte Zugriff auch von Teams sowie Outlook möglich ist. Dies soll im Dezember erfolgen.

OneDrive Dateien sind Cloud-Dateien und daher nur verfügbar, wenn Sie online sind. Microsoft plant den Usern einen Offline-Zugriff im Browser zur Verfügung zu stellen. Dies bedeutet Sie arbeiten lokal in den Dateien, müssen diese jedoch nicht über Ihren Datei-Explorer bzw. Mac-Finder aufrufen. Sie können die Dateien im Browser öffnen und bearbeiten. Sobald Sie wieder eine Internet-Verbindung haben, werden diese automatisch mit OneDrive synchronisiert. Diese Funktion soll ab Q1 2024 ausgerollt werden.

Microsofts Copilot wird für November angekündigt

29. September 2023 Posted by Gerda Marx

Microsoft hat am 21.September 2023 auf einer Veranstaltung in New York Ihre aktuellen Pläne und das Rollout für den Microsoft Copilot bekannt gegeben.

Im Windows 11 Betriebssystem wird der Copilot mit dem nächsten Update am 26. September 2023 ausgerollt und zur Verfügung stehen. Ab dem ersten November können dann Unternehmenskunden darauf zugreifen. Für alle kommerziellen Kunden wird der Copilot in Windows und im Bing Chat kostenlos sein. Und so sieht das Icon von Microsoft Copilot aus, es kann jedoch je nach App farblich variieren.

Bildschirmfoto 2023 09 22 um 09.14.32

Den Bing Chat kennen Sie sicherlich bereits. Hier paart sich ChatGPT mit dem Bing Browser von Microsoft. Der "erweiterte" Chat für Unternehmen heißt dann "Bing Chat Enterprise"! Mit Bing Chat Enterprise werden die Geschäftsdaten geschützt. Anders als beim "normalen" Bing Chat, werden die Chatdaten nicht gespeichert und nicht als Training für die KI genutzt. Es wird für Microsoft 365 Kunden mit E3 und E5 Lizenzen verfügbar sein. Unternehmen die Bing Chat Enterprise nutzen möchten, wird der Service für 5 US$/ Monat und User zur Verfügung gestellt.

Der Microsoft 365 Copilot wurde auf dem Bing Chat Enterprise aufgebaut und geht im Bereich Sicherheit noch weiter. Hier soll die gesamte Verarbeitung Ihrer Daten im Microsoft 365 Mandanten erfolgen. Er soll Ihnen nicht nur Recherche-Arbeit abnehmen, er soll Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen.

Der Copilot kann mit allen Verfügbaren Dokumenten, Chats, Emails, Meetings und dem Internet bspw. eine PowerPoint Präsentation zu einem Thema erstellen. Von einfachen bis zu komplexen Aufgaben hilft er Ihren Arbeitsalltag zu bewältigen. Der Copilot soll in viele Microsoft 365 Apps einziehen von Outlook, Teams, Word, Excel etc. Unternehmenskunden müssen für den Copiloten 30 US$/User und Monat zahlen.

Wie der Copilot Sie bspw. in Outlook und Meetings unterstützen kann, erfahren Sie im Video

Copilot in Outlook Keep up with Meetings

Neugierig wie Ihnen der Copilot Sie in anderen Apps helfen kann? Microsoft hat mehrere Kurzvideos im eigenen YouTube-Kanal eingespielt. Schauen Sie doch mal nach. Wenn Sie den Copiloten in Ihrer Windows-Oberfläche nutzen möchten, müssen Sie dies aktuell noch über das optionale Update herunterladen. Automatisch wird der Copilot zunächst nicht eingespielt. Ob der Copilot mit dem nächsten Patch-Day im Oktober eingespielt wird oder ob dies erst später erfolgt, ist derzeit nicht bekannt.

Wie Dr.Windows berichtet, werden die User in Europa wahrscheinlich noch auf den Copiloten warten müssen, da dieser erst für Nordamerika, Asien und Südamerika ausgerollt wird. Microsoft bemüht sich, den Copilot an den "Digital Markets Act" der EU anzupassen, um keine Strafen seitens der EU zu erhalten. Über Umwege sei es jedoch trotzdem möglich, den Copilot zu starten.

Neues zu Microsoft 365

26. September 2023 Posted by Gerda Marx

In den letzten Wochen hat Microsoft einige neue Funktionen in Microsoft 365 bzw. Office 365 ausgerollt oder angekündigt.

In SharePoint ist es nun möglich, Ordner farbig zu gestalten. Bisher sind alle Order gelb. Durch die Farbgestaltung können Sie Ihre Ordner schneller finden. In OneDrive ist dies ebenfalls möglich. Die Ordnerfarbe können Sie beim Anlegen eines Ordners auswählen, für bereits existierende Ordner ist das nachträgliche Ändern der Ordnerfarbe ebenso möglich. Dazu wählen Sie den Ordner aus, klicken auf die rechte Maustaste und gehen zu Ordnerfarbe. Dort können Sie die Farbe auswählen.

Ordnerfarbe in OneDrive oder SharePoint

In Zukunft wird es eine dritte Möglichkeit geben, eine Seite in SharePoint zu teilen. Sie können wie gewohnt eine Seite teilen mit dem gesamten Inhalt, einen Link erstellen oder diese per Mail teilen. Per Mail werden jedoch nur die Bilder bzw. hochgeladene Elemente geteilt.

SharePoint teilen per Mail

Der neue  Teams Desktopclient wird ab Ende September ausgerollt. Zunächst für Windows, Apple Nutzer müssen wahrscheinlich noch etwas warten. Microsoft hat Teams überarbeitet und es soll wesentlich schneller sein. Die Vorschau läuft bereits seit ein paar Monaten, jetzt kommt der allgemeine Rollout. Im neuen Client ändern sich auch einige Features. So werden bspw. unter Windows keine violetten Popupbenachrichtigungen mehr angezeigt. Des Weiteren müssen Sie sich mit dem neuen Client nicht mehr ab- und anmelden, um die Organisation zu wechseln. Besonders praktisch ist diese Funktion, wenn Sie als Externer Mitarbeiter für andere Unternehmen arbeiten, da Sie an Besprechungen einfacher teilnehmen können. Außerdem erhalten Sie bessere Suchergebnisse, da nun mit der Suchfunktion alle Tennants durchsucht werden.

Bitte beachten Sie: Sie können die Multi-Tennant-Funktion nur nutzen, wenn dies im Admin-Center für eine Multi-Tennant-Organisations-Gruppe freigegeben wird. Dann wird dies für alle Nutzer dieser Gruppe automatisch aktiviert.

Wundern Sie sich bitten nicht darüber, wenn die neuesten Nachrichten mit der neuen Version oben stehen. Ebenfalls neu, ist die Möglichkeit, den Cloudspeicher eines Drittanbieters, bspw. Amazon, zu nutzen. Natürlich wird im neuen Teams auch die KI des Copiloten einziehen! Es wird noch viele weitere Features geben, diese finden Sie unter learn.microsoft.com.

 

Bildschirmfoto 2023 09 22 um 10.24.05

Links in Teams aus der Desktop-App in Windows werden zukünftig im Edge Browser geöffnet. Im Browser wird dann die Webseite angezeigt sowie der aktuelle Teams-Chat. So müssen Sie als User nicht zwischen den Fenstern wechseln und können leichter weiterarbeiten. Ab Ende September beginnt der Rollout. Administratoren können diese Funktion im Admin-Center jedoch auch deaktivieren. Diese Funktion wird es auch für Outlook geben.

Microsoft. KI Chat 1

Sie kennen es bestimmt, Sie möchten eine größere Datei an eine Mail anhängen und erhalten die Mitteilung, dass der Anhang die maximale Größe überschreitet. Nun bekommen Sie eine Nachricht mit der Aufforderung den Anhang in Ihr OneDrive hochzuladen. Wenn Sie die Datei, in Ihr OneDrive hochladen, können Sie diese ohne Probleme teilen. Bitte beachten Sie, dass das OneDrive Konto, in das Sie die Datei hochladen, mit dem Mailkonto, von dem versendet wird, identisch sein muss. Lt. Roadmap 162653 hat der Rollout im September begonnen.

Die Entwickler dürfen sich auf Python in Excel freuen. Dies ist bereits in der Vorschau bzw. im Beta Kanal. "Wir freuen uns, Ihnen die Public Preview von Python in Excel vorstellen zu können, die die leistungsstarken Bibliotheken von Python mit den Funktionen von Excel kombiniert. Wir hoffen, dass Sie die Möglichkeiten erkunden, Daten in Excel mit Python zu analysieren und gleichzeitig die Formeln, bedingte Formatierung und PivotTables von Excel zu nutzen, um Ihre Erkenntnisse weiter zu verfeinern. Weitere Informationen finden Sie in unserem Ankündigungsblog. Es ist keine Einrichtung oder Installation erforderlich." heißt es im Insiderblog, in dem Sie mehr darüber erfahren können. Python in Excel wird zunächst für Windows ausgerollt, alle anderen müssen noch warten.

Clip Champ wird für die kommerziellen Abonnenten von Microsoft 365 kommen. Mit Clip Champ können Sie Videos schneiden und zusammenstellen. Es wird kostenlos sein und der Rollout hat lt. Roadmap 124826 im August begonnen.

am 1. Oktober 2023 gibt es Microsoft 365 ohne Teams

11. September 2023 Posted by Gerda Marx

Die EU-Kommission hatte im Juli 2023 ein förmliches Verfahren gegen Microsoft eingeleitet. Andere Anbieter hatten sich dort beschwert, dass Microsoft mit der Einbindung von Teams in Microsoft 365/Office 365 und anderen Office Paketen einen Wettbewerbsvorteil hätte. Da die Applikation Teams durch die Bündelung in den Microsoft365/Office 365 integriert ist, würden die Unternehmen nicht nach anderen Tools suchen.

Microsoft hat nun vorab reagiert! Ab dem 01.10.2023 können die Kunden im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und der Schweiz wählen, ob Sie Pakete mit oder ohne Teams lizenzieren möchten. Pakete ohne Teams sind zu einem niedrigeren Preis (2€/User im Monat) erhältlich. Teams kann auch weiterhin einzeln lizensiert werden für 5€/User im Monat.

Unternehmenskunden, die bereits ein Abonnement mit Teams haben, können wählen, ob Sie weiterhin das bestehende Paket mit Teams nutzen möchten oder ob sie eine Suite ohne Teams lizensieren. Auch hier wird die Lizenz ohne Teams-App günstiger angeboten.

Weiterhin teilte Microsoft mit, dass Sie die Interoperabilität mit anderen Diensten und Microsoft 365 und Office 365 weiter ausbauen werden. Damit wird Unternehmen wie Zoom und Salesforce integriertes arbeiten mit Exchange, Outlook und Teams ermöglicht.

Des Weiteren ist bekannt geworden, dass Microsoft den unbegrenzten Speicherplatz aus OneDrive for Business (Plan2) gestrichen hat.  TechRadar berichtete, das neue User jetzt standardmäßig nur noch 1 TB erhielten. Der unbegrenzte Speicherplatz konnte von Unternehmen für 10 US$/User und Monat zusätzlich beauftragt werden. "Kunden, die derzeit diese Pläne nutzen, können weiterhin Lizenzen hinzufügen und ihre Lizenz erneuern." ließ Microsoft verlautbaren.

Microsoft Edge for Business im Rollout

25. August 2023 Posted by Gerda Marx

Der Edge Browser von Microsoft kennen bereits viele User von Microsoft 365. Nun hat Microsoft mit der Version 116 vom Edge zusätzliche Funktionen für Business Kunden ausgerollt, die mit dem Zusatz „Edge for Business“ einhergehen.

Microsoft Edge for Business ist keine eigene Version, sondern eine dedizierte Arbeitsumgebung und nur für Kunden, die sich mit der Microsoft Entra ID anmelden. "Alle Kunden, die sich mit der Microsoft Entra ID (ehemals Azure Active Directory) bei Edge anmelden, werden im Rahmen der Version automatisch auf Microsoft Edge for Business umgestellt." lt. Techcommunity . Alle Sicherheitsrelevanten Einstellungen, die von der IT festgelegt wurden, werden automatisch übernommen und können durch sie verwaltet werden. Ebenso werden Kennwörter und Favoriten, die gespeichert sind, automatisch übernommen.

Die neuen Einstellungen, soll den Unternehmen mehr Sicherheit vor Cyberangriffen geben. Der Browser hat bei der Freischaltung eine "Aktentasche" im Logo. So können Nutzer erkennen, dass Sie sich in der "Arbeitsumgebung" vom Edge befinden.

Microsoft Edge for Business

Ebenfalls können Nutzer auf den "normalen" Edge für die private Nutzung umswitchen. So bleibt geschäftliches und privates getrennt. Das Umswitchen ist standardmäßig deaktiviert und muss aktiviert werden. Dies können Sie ganz einfach erledigen, indem Sie sich über Ihr Bild im Browser zusätzlich mit Ihrem Privaten Microsoft Konto anmelden.

Microsoft Konto hinzufuegen

Warum umswitchen? Microsoft möchte den Nutzern die Möglichkeit geben, geschäftliches und privates zu trennen von den Favoriten über Cookies bis zu den Passwörtern. Gerade wenn Mitarbeiter von zu Hause arbeiten und evtl. den privaten Rechner nutzen, ist diese Trennung wertvoll, um den Sicherheitsstandards der Unternehmen gerecht zu werden.

 

Name Teilnehmer verbergen

Für einen kurzen Einblick schauen Sie sich : Microsoft Edge for Business an

Warum Microsoft Edge for Business ?

Diese Features sind zur Zeit in der Vorschau. Weitere Informationen erhalten Sie unter Learn.microsoft.de und Häufig gestellte Fragen zu Microsoft. Edge for Business

Neue Funktionen in Microsoft Teams im Juli 2023

11. August 2023 Posted by Gerda Marx

Im Blog Eintrag "Neues von Microsoft 365 im Juli 2023" haben wir bereits über einige neue Funktionen in Microsoft365 berichtet, die im Juli angekündigt oder ausgerollt werden. Nun möchten wir noch einige weitere neue Funktionen vorstellen die es gibt.

Vielleicht haben Sie es schon bemerkt: In Teams können Sie nun einstellen, ob Sie im Büro sind oder Remote arbeiten. Die Kollegen können Ihren Arbeitsplatz einsehen. Einstellen können Sie dies, indem Sie auf Ihr Bild in Teams klicken und anschließend auf das Plus Symbol. Dort können Sie Ihren Arbeitsort auswählen. Diese Einstellung wird für Ihren restlichen Arbeitstag gespeichert. Eine ähnliche Funktion gibt es auch in Outlook im Web.

Arbeitsort in Teams festlegen

Im Activity Feed in Teams können Sie jetzt alle Nachrichten als gelesen markieren.

Alles als gelesen markieren Teams Activity

In der Webinar-Funktion in Microsoft Teams können Sie als Organisator in den Besprechungsoptionen vor Beginn des Seminares einstellen, ob die Namen der Teilnehmer angezeigt oder "versteckt" werden. Die Teilnehmer können dann die Namen von anderen Teilnehmern nicht sehen und statt des Namens wird "Teilnehmer" angezeigt. Der Organisator kann alle Namen sehen. Eine gute Funktion für den Datenschutz.

Name Teilnehmer verbergen

Um PowerPoint Live nutzen zu können mussten die Dateien bisher in der Cloud gespeichert sein. Von nun an können die Dateien auch lokal gespeichert sein, um die Funktion Power Point Live zu nutzen. Lt. Roadmap 117477 wird dies seit Juli an alle ausgerollt.

Ebenfalls neu und  in allen Business- und Education-Abos verfügbar ist das Live Feedback in PowerPoint. Sie können mit Forms in Ihre PowerPoint Präsentation Umfragen einbetten, um so ein Feedback vom Publikum zu erhalten. Diese werden mit einem QR-Code oder einer Kurz-Url auf einer Folie eingeblendet. Die Antworten können in Echtzeit angezeigt werden.

Bildschirmfoto 2023 08 11 um 11.04.07

Das Office Design wurde überarbeitet. So wurden eine neue Standardschrift eingeführt und die Farbpalette sowie die Linienstärke wurden aktualisiert. Statt Calibri wird Aptos die neue Standardschriftart. Das neue Design von Microsoft wird für alle neuen Dokumente in Office eingestellt. Calibri wird in Office Theme 2013-2022 umbenannt. Das neue Design ist zur Zeit im Beta Kanal wird aber bald für alle ausgerollt.

Neues von Microsoft 365 im Juli 2023

31. Juli 2023 Posted by Gerda Marx

Am 18/!9 Juli hat Microsoft auf der Inspire viele Neuigkeiten verkündet. Diese beinhalteten in der Hauptsache Neuerungen mit Künstlicher Intelligenz wie ChatGPT in Bing und Copilot, welche langsam aber sicher in allen Apps von Microsoft Einzug halten sollen.

Satya Nadella verkündete, wie Microsoft die User mit KI unterstützen wird. ChatGPT zum Beispiel wurde in Bing tiefer integriert. Viele Unternehmen lassen aber KI bzw. das Durchforsten bestehender Datenbestände durch KI nicht zu, da die internen Unternehmensdaten sehr sensibel sind und nicht nach außen dringen dürfen. Ein neues Produkt von Microsoft ist "Bing Chat Enterprise" und soll Abhilfe schaffen. Es bietet die gleichen Vorteile wie die "normale" Suche mit Bing und ChatGPT jedoch mit einem kommerziellen Datenschutz. Die Chats werden nicht gespeichert bzw. fürs Trainieren genutzt. Alle genutzten und abgerufenen Daten, können von anderen nicht eingesehen werden. So können die Mitarbeiter den KI Bot nutzen und recherchieren ohne Angst vor zugriffen zu haben. Selbst Microsoft hat keinen Zugriff auf diese Daten. So der Plan!

Introducing Bing Chat Enterprise

Bing Chat Enterprise ist nun in der Vorschau und zurzeit ohne zusätzliche Kosten für Microsoft 365 E3, E5, Business Standard und Business Premium Kunden verfügbar. Sobald es allgemein verfügbar ist, wird es für 5 US$ pro User/Monat erhältlich sein.

Auch der Bing KI-Chat mit Unterstützung von ChatGPT wird erweitert. Den Usern wird hier neben dem schriftlichen Chat zukünftig auch eine Suche mit Bildern ermöglicht.  So können Sie bspw. mit dem Bild eines Gebäudes nach dessen Baustil oder dem geschichtlichen Hintergrund fragen oder nach ähnlichen Bildern suchen lassen. Die visuelle Suche wird über den Desktop und die Mobile Bing App ausgerollt. In der Bing-Chat Enterprise Version soll sie ebenfalls zukünftig verfügbar sein. Wann genau steht allerdings noch nicht fest.

Bildschirmfoto 2023 07 27 um 11.13.06

Microsofts 365 Copilot, welcher noch in der Vorschau ist und nur von ausgewählten Kunden getestet werden kann, wird lt. Microsoft in allen Apps Einzug halten. Auch Preise wurden bekannt gegeben. So soll Copilot für die Lizenzen Microsoft 365 E3, E5, Business Standard und Business Premium für 30US$/pro Monat und User angeboten werden. Der Copilot kann bspw. Besprechungen zusammenfassen und Aufgaben generieren und eintragen. Mit dem Copilot können auch Telefongespräche transkribiert, zusammengefasst und wichtige Punkte wie Daten, Namen und Gesprächsinhalte erfasst werden. Dies ist definitiv eine Funktion, die sehr hilfreich sein wird, da hierdurch bspw. Telefonate auch Wochen später noch einsehbar und Vereinbarungen nachzulesen sind. Allerdings müssen für diese Funktion die Gespräche aufgezeichnet werden, was aus Datenschutz-Gründen sicherlich zu Problemen führen kann.

Neue Features in Microsoft Teams

Für Besprechungen werden die Hintergründe immer mal wieder aktualisiert und es kommen neue hinzu. Nun wird es auch animierte Hintergründe geben. Diese finden Sie bei der Einstellung des Hintergrundes. Das "Playzeichen" zeigt Ihnen an, dass der Hintergrund animiert ist. Um diese nutzen zu können, gibt es allerdings Mindestanforderungen an den Rechner. 8 GB RAM und eine CPU mit 4 Prozessoren sollten es schon sein, ansonsten können die Hintergründe nicht sauber abgespielt werden.

"In Kürze können Besprechungsteilnehmer in Echtzeit an der Tagesordnung, den Notizen und den Folgeaufgaben mitarbeiten und zusammenarbeiten. Diese Funktionen sind jetzt in Teams, Loop, Planner, To Do, Office.com und OneDrive for Business integriert. Kollaborative Notizen sind eine Loop-Komponente und bleiben immer synchron, unabhängig davon, an wie vielen Orten sie sich befinden, und können einfach kopiert und in Chats, Gruppenchats, E-Mails und anderen Dokumenten geteilt werden." heißt es im Blogeintrag in der Techcommunity

Mit der Suchleiste in Teams werden mit den eingegebenen Stichworten alle Teams mit deren Inhalten durchsucht. Wenn Sie jedoch in einem einzelnen Teams-Kanal suchen möchten, probieren Sie doch mal die Tastenkombination STRG+F bzw. Command+F beim Mac aus. Mit diesem Befehl können Sie die Suche auf den Kanal einschränken, in dem Sie sich befinden. Diese Funktion wird bis Ende des Jahres ausgerollt, einige haben sie evtl. schon im Tenant. Probieren Sie es einmal aus. Die Such-Ergebnisse werden dann wie im nächsten Bild zu sehen rechts in Teams aufgelistet.

Bildschirmfoto 2023 07 27 um 10.41.38

In den Breakout-Rooms können Sie die Teilnehmer in Besprechungen auf die Räume verteilen für Gruppenarbeiten. Dies war bisher nur vor den Meetings möglich. Durch das letzte Update können Sie jetzt neue Gruppen auch während des Meetings zusammensetzen, wenn die Räume schon geöffnet sind. Hier können Sie auch mit dem Shuffle Button die Teilnehmer durch das Zufallsprinzip verteilen.

Kennen Sie das? Sie möchten gerne den Bildschirm während des Meetings größer zoomen, um die Daten leichter/besser lesen zu können? Den freigegebenen Bildschirm im Team kann jetzt jeder Teilnehmer für sich größer zoomen, um bspw. die Daten einer Excel Tabelle besser zu erkennen. Auf Ihrem Bildschirm gibt es unten links ein +/- Zeichen zum Zoomen und rechts daneben einen Bildschirm, um auf die ursprüngliche Größe zurückzukehren.

Zoom in and Zoom out when viewing screenshare

Es wird eine neue Kalenderansicht in Teams geben, bisher können Sie nur die Tages bzw. die Wochenansicht auswählen.  Die "Agenda-Ansicht" wird gerade ausgerollt. Damit haben Sie eine bessere Übersicht und können bspw. auch Termine direkt annehmen, den Link zum Meeting weiterleiten oder auch am Meeting teilnehmen. Des Weiteren können Sie als Organisator Termine einfach per Drag & Drop verschieben.

Neues zu Microsoft Teams

16. Juni 2023 Posted by Gerda Marx

Microsoft hat auch diesen Monat wieder einige neue Features auf den Weg gebracht. Einige sind bereits verfügbar, andere werden bald ausgerollt.

In Teams können Teilnehmer auch anonym bspw. über den Web-Browser an einem Meeting teilnehmen. Bisher konnten diese Teilnehmer sich auch am Chat beteiligen. Dies kann der Organisator bald ändern. In den Einstellungen kann er dann neben "Chat aus" und "für alle aktiviert" auch "Ein für alle, außer anonyme Benutzer" auswählen. Damit werden alle anonyme Meeting-Teilnehmer vom Chat ausgeschlossen. Diese Funktion ist bereits im Rollout.

Teams Premium ist eine zusätzliche Lizenz für Teams User, die mit einem Aufpreis von 7$/Lizenz verbunden ist. Mit der Zusatz-Lizenz erhalten Sie zusätzliche Features. Hierzu zählen das automatische Generieren von KI-Aufgaben, eine Liste wann Ihr Name im Meeting erwähnt wurde, eine Zusammenfassung des Meetings uvm. Die Liste der Funktionen wird nun noch erweitert um KI erstellte Sitzungsnotizen oder die Anzeige von Dateien, die mit dem Meeting im Zusammenhang stehen.

How to use Intelligent recap in Microsoft Teams Premium

Interessant ist -lt. Microsoft- "Wenn der Organisator einer Teams-Besprechung oder eines Liveereignisses für Teams Premium lizenziert ist, werden die Funktionen Liveübersetzung (für Untertitel), erweiterter Besprechungsschutz und erweiterte Webinare auf alle Besprechungsteilnehmer erweitert, einschließlich externer Und Gastbenutzer.

Externe Teilnehmer an Virtuelle Termine benötigen keine Teams Premium-Lizenz, um von Teams Premium erweiterten Virtuelle Termine zu profitieren.

Alle Besprechungsteilnehmer müssen lizenziert sein, damit Teams Premium von der Funktion "Intelligente Zusammenfassung" profitieren können."  Was alles in Teams-Premium enthalten ist und welche Voraussetzung hierfür gelten können Sie auf "Microsoft Teams Premium Lizensierung" nachlesen.

Für alle neu erstellten Teams und Teams Kanäle wird nun automatisch ein Reiter für Notes (by OneNote) erstellt. Der Reiter Wiki entfällt.

Standort anzeigen in Outlook im Web ist verfügbar. Somit können die User einstellen, ob Sie bspw. im Büro, im Homeoffice, oder unterwegs sind. Auch wenn Sie bspw. vormittags im Büro und nachmittags im Homeoffice sind kann dies so eingestellt werden. Die Zeiten hierfür können sich nicht überlappen. Gehen Sie hierzu auf Einstellungen (Zahnrad), evtl. auf "alle Einstellungen", Kalender, runter scrollen zu Arbeitszeiten und Standort. Dies wird auch bald für Teams verfügbar sein.

Bildschirmfoto 2023 06 15 um 10.50.53

Teams Nachrichten in den Kanälen werden bald nicht mehr unten sondern oben im Bildschirm angezeigt. Außerdem können Sie unterscheiden, ob sie eine "Ankündigung" schicken oder eine "normale" Nachricht. Des Weiteren ist es möglich eine Nachricht in verschiedene Kanäle zu Posten.

Bei PowerPoint-Präsentationen in Teams können Sie demnächst mit einem Zoom Plus/Minus unten im Bildschirm näher ran zoomen.

Microsoft wird einige neue Hintergründe in Meetings zur Verfügung stellen, außerdem wird es einen Snapchat-Filter geben, so dass Sie Ihre Meetings lustiger gestalten können, bspw. mit einer Katze auf dem Kopf. Ob dies allerdings im alltäglichen Geschäftsmeetings nützlich ist, bleibt offen.

How to use Snapchat Filters in Microsoft Teams

Avatare in Teams  werden ab 01.Juli auf "Microsoft 365 Enterprise E3, Microsoft 365 Enterprise E5, Microsoft 365 Business Standard und Microsoft 365 Business Premium Lizenz." beschränkt und stehen nicht allen Nutzern zur Verfügung.

Zum Schluss noch einen kurzen Hinweis falls Sie Boards in Outlook im Web verwenden: Im Juni wird die Boardansicht eingestellt, dann können Sie nicht mehr auf diese zugreifen!

Bildschirmfoto 2023 06 12 um 09.45.41

Avatare allgemein in Microsoft Teams verfügbar

2. Juni 2023 Posted by Gerda Marx

Avatare in Teams wurden bereits auf der Ignite 2021 von Microsoft vorgestellt. Durch die Pandemie wurden Geschäftsreisen weniger, teilweise ganz eingestellt. Doch auch wenn diese jetzt wieder möglich sind, wird vieles Remote erledigt. Virtuelle Meetings sind alltäglich geworden.

Nachdem Avatare zunächst für die privaten Accounts ausgerollt wurden, sind sie nun für Microsoft 365 Kunden allgemein verfügbar. Auf der Microsoft Build zeigten Megha Sharma und Brent Jackson (beide Produktmanager bei Microsoft) wie Avatare in Teams genutzt werden können.

Microsoft Mesh/ Microsoft Teams

Avatare können in Microsoft Teams erstellt werden und statt einem Videobild übertragen werden. So sind sie eine Alternative zur Kamera an/aus. Gerade für Menschen, die sich vor der Kamera nicht so wohl fühlen, könnten Avatare eine echte Alternative sein. Avatare können in Teams ohne 3D Brille verwendet werden.

Um einen Avatar zu erstellen, gehen Sie in Teams auf Apps suchen

Bildschirmfoto 2023 05 25 um 11.46.12

Und laden Sie die Avatar App herunter

Bildschirmfoto 2023 05 25 um 11.58.38

Dann folgen Sie den Anweisungen in der App

Bildschirmfoto 2023 05 25 um 11.50.54

Wie Sie diese erstellen können, finden Sie auch auf den Seiten vom Microsoft Support.

Doch Microsofts Vision geht noch weiter. Freuen Sie sich auf die die Mesh-Plattform und immersive Bereiche von Microsoft. Hier können Sie sich mit Ihren Kunden, Geschäftsfreunden, Kollegen oder Freunden in einer virtuellen Umgebung treffen. So können Sie auch entspannte Treffen am Strand mit Geschäftsfreunden planen, ohne dass jemand reisen muss. Natürlich gibt es auch Besprechungszimmer mit Whiteboard, Lounge Bereiche uvm.

Die Mesh Plattform und Immersive Bereiche sind in der privaten Vorschau. auch Unternehmen und Entwickler können sich für die Vorschau anmelden. Für die immersiven Bereiche benötigen Sie eine VR-Brille!

Mesh for Teams, the Microsoft Metaverse unveiled

Es wird Menschen geben, die Mesh und Avatare evtl. nicht mögen und auch nicht nachvollziehen können, wofür wir Sie benötigen. Für Menschen, die evtl. introvertiert sind oder nicht reisen wollen bzw. können, wird Mesh for Teams eine echte Alternative darstellen sich mit anderen Personen zu treffen und zusammenzuarbeiten.

Microsoft zeigt viele KI-Neuheiten auf der Build in Seattle

30. Mai 2023 Posted by Gerda Marx

Dieses Jahr fand die Microsoft Build, die Entwickler Konferenz von Microsoft, nicht nur online sondern auch als Präsenz Veranstaltung in Seattle statt. In 81 Sessions informierte Microsoft über viele Neuheiten und worauf sich die Entwickler freuen können.

Was hat sich nicht alles in den letzten 70 Jahren in der Technik, IT und der Interaktion von Menschen mit Maschinen getan. Satya Nadella sprach darüber bei der Eröffnungs-Keynote der Microsoft Build von den ersten Veröffentlichungen von Vannevar Bush ("As We May Think") über die ersten Computer, das World Wide Web, iPhone bis zur KI. Und darüber, dass Microsoft symbolisch im November 2022 vom Fahrrad auf die Dampfmaschine umgestiegen ist. Denn durch die Einbindung von KI hat eine neue Ära begonnen. Viele Sessions auf der Build drehten sich um KI und wie diese die Anwender und auch Entwickler in Zukunft unterstützen sollen.

Microsofts Copilot soll nicht nur User in Microsoft 365 unterstützen. Wie bereits von Microsoft im Februar angekündigt wurde, wird Copilot in Bing und in Edge Einzug halten. In der Keynote der Microsoft Build 2023 teilte Satya Nadella mit, dass Chat GPT nicht nur in Bing eingebunden wird, sondern auch Bing in Chat-GPT. Durch die Einbindung, erhalten die Nutzer von Chat-GPT eine größere Auswahl von Informationen auf Ihre Fragen. Was jedoch noch wichtiger ist: Die Suchergebnisse werden durch Bing aktueller. Bisher konnte Chat-GPT nur auf Informationen vor 2021 zugreifen.

Der Copilot vom Microsoft ist gerade in der zweiten Testphase und soll auch für Windows 11 zur Verfügung gestellt werden. Hier wird er in der Taskleiste zu finden sein. Bspw. soll der Copilot bei Einstellungen des Computers helfen, oder beim Suchen benötigter Informationen für die tägliche Arbeit uvm.

In Announcing Windows Copilot erhalten Sie erste Eindrücke dazu

Microsoft möchte Entwicklern die Einbindung von KI und Copilot in eigenen Applikationen erleichtern. "Microsoft wird die Bing-Chat-Plug-Ins auf Windows erweitern, damit Entwickler ihre Apps in Windows Copilot integrieren können, um ihre Kunden besser zu bedienen und die Interaktion mit nativen Windows-Anwendungen zu erhöhen."

Plugins for Microsoft 365 Copilot

Copilot für Windows 11 wird ab Juni in der Vorschau sein. Mehr Informationen von der Build erhalten Sie im YouTube Kanal von Microsoft, Hier sind viele Sessions zu finden. Wir sind gespannt, wann Microsoft den Copilot allgemein zur Verfügung stellt.

Microsoft erweitert Copilot Testphase

17. Mai 2023 Posted by Gerda Marx

Die Nachrichten zu Künstlicher Intelligenz haben in den letzten Wochen und Monaten große Wellen geschlagen. Während manche Angst vor dem Einsatz der Künstlichen Intelligenz haben, kann es Anderen gar nicht schnell genug damit gehen. Microsoft Copilot soll die Menschen bei der täglichen Arbeit mit Sprachmodellen (LLMs), KI und der Verknüpfung der Daten unterstützen.

Im März wurde Microsofts 365 Copilot vorgestellt und von 20 ausgewählten Unternehmen getestet. Damit hat Microsoft die erste Testphase mit Copilot beendet und startet eine neue Runde mit dem "Copilot Early Access Programm". Diese Testphase wird mit weiteren 600 Kunden und neuen Funktionen durchgeführt. Wie bereits in der ersten Testphase werden auch die neuen Tester von Microsoft ausgewählt bzw. eingeladen. Microsoft hat mitgeteilt das die Teilnahme am Early Access kostenpflichtig sein wird.

Introducing Microsoft 365/ Yout Copilot for Work

"Und um jedem Kunden zu helfen, sich auf KI vorzubereiten, werden wir auch mit der Einführung von Semantic Index für Copilot beginnen – einer neuen Funktion in Microsoft 365 E3 und E5. Semantic Index für Copilot ist eine ausgeklügelte Karte Ihrer Benutzer- und Unternehmensdaten. Wenn Sie ihn beispielsweise nach dem "März-Verkaufsbericht" fragen, wird nicht einfach nach Dokumenten gesucht, die diese Wörter im Dateinamen oder im Text enthalten. Stattdessen versteht es, dass "Verkaufsberichte von Kelly im Finanzteam erstellt und in Excel erstellt werden". Und es nutzt dieses konzeptionelle Verständnis, um Ihre Absicht zu bestimmen und Ihnen zu helfen, das zu finden, was Sie brauchen. Der semantische Index für Copilot ist entscheidend, um relevante, umsetzbare Antworten auf Eingabeaufforderungen in Microsoft 365 Copilot zu erhalten. Und es verbessert die Suchergebnisse für E3- und E5-Kunden – unabhängig davon, ob sie Copilot verwenden oder nicht."

Durch Copilot sollen die Kunden durch KI bei der Arbeit unterstützt werden. Bspw. können Sie in PowerPoint eine komplette Präsentation schnell und professionell erstellen. In Teams kann der Copilot Sie unterstützen, indem er eine Agenda für ein Meeting erstellt oder eine Besprechung zusammenfasst.

Sie benötigen schnell eine Excel-Auswertung? Microsoft 365 Copilot in Excel unterstützt Sie!

Copilot in Excel

Microsofts Copilot soll Sie in allen Microsoft 365 Apps begleiten. Sie möchten noch mehr über Copilot erfahren? Auf der Web-Seite von Microsoft finden Sie noch viele Interessante Artikel und kurze Videos dazu. Lt. Microsofts Roadmap 124840 soll der Rollout im November 2023 stattfinden.

Doch eines ist klar: KI muss mit Daten gefüttert bzw. trainiert werden, um richtig agieren zu können. Dazu wird der Mensch benötigt. Falsche Daten beim Training führen unweigerlich zu falschen Ergebnissen wie wir aktuell bei allen öffentlich zur Verfügung stehenden KIs sehen. Es bleibt spannend!

 

 

Testen Sie das neue Microsoft Teams für Windows

31. März 2023 Posted by Gerda Marx

Microsoft Teams gibt es seit 2017. Millionen nutzen es, da es spätestens mit der Pandemie Einzug in viele Büros und Homeoffices gehalten hat.

Nun wurde Teams von Microsoft nochmal komplett überarbeitet, damit die zukünftige Nutzung mit KI problemlos funktioniert. Mit Microsoft Copilot wurde bereits die neue "Ära" eingeläutet, damit KI in Unternehmen genutzt werden kann. Doch auch das Design und die Geschwindigkeit wurde erheblich verbessert. Und der Speicher Footprint wurde auch deutlich verkleinert.

Einen ersten Eindruck erhalten Sie in : New Era of Teams

New Era of Teams

Das neue Teams ist in der Public Preview zunächst nur für Windows User verfügbar, soll aber im Laufe des Jahres 2023 für alle bereitstehen. Doch Teams erhält noch viele weitere Funktionen. Insgesamt sind mehr als 50 geplant.

Eine wichtige Funktion ist sicherlich, dass Sie sich als User nicht mehr abmelden müssen, um in einen anderen Tenant zu wechseln. Dies spart Ihnen, wenn Sie mit Externen in deren Tennant  zusammenarbeiten müssen, viel Zeit.

Mit dem Speaker Coach erhalten Sie ein automatisches Feedback zu Ihrer Präsentation,  so können Sie Ihre Fähigkeiten verbessern. Bei Live-Präsentationen die aufgezeichnet werden, kann der Presenter diese Informationen Live einsehen, jedoch werden diese nicht gespeichert.

Dateien die Sie mit Ihrem Team teilen, werden mit Reitern unterteilt in Dateien die Sie selbst geteilt haben und Dateien die mit Ihnen geteilt wurden. So finden Sie die Unterlagen schneller.

Das Whiteboard wird verbessert, denn Sie "...profitieren von einer Vielzahl von Whiteboard-Innovationen, darunter die Möglichkeit, Ihr vorhandenes Whiteboard in Teams-Meetings zu öffnen, Ihr Whiteboard schnell mit einer der 60+ Vorlagen einzurichten, andere einzuladen, Ihrem Standpunkt beim Navigieren zu folgen, Mitarbeiter durch Haftnotiz-Attribution zu identifizieren, die Größe Ihres Haftnotiztextes automatisch zu ändern und ihn nach Belieben zu formatieren. Sie können auch Loopkomponenten aus dem Teams-Chat und demnächst aus Outlook-Mail und Word für das Web kopieren und in das Whiteboard einfügen. Auf das Whiteboard, an dem Sie und Ihre Teilnehmer gemeinsam gearbeitet haben, sowie auf freigegebene Kommentare können Sie im Teams-Chat unter der Registerkarte Whiteboard nach der Besprechung zugreifen" heißt es in der Techcommunity

Neue Nachrichten werden bald oben angezeigt und nicht mehr unten. Die Teams Telefonie wird weiter ausgebaut und vieles mehr. Es bleibt spannend! Viele Funktionen werden erst im Laufe des Jahres 2023 verfügbar sein, auch für Mac User. Abzuwarten bleibt, welche der neuen Funktionen evtl. nur die Premium User erhalten.

Neues von Microsoft im November

7. Dezember 2022 Posted by Gerda Marx

Microsoft hat im Oktober und November wieder viele neue Funktionen für Office365 angekündigt oder schon ausgerollt. Hier ein Auszug der interessantesten Updates.

Whiteboard in Teams

Das Whiteboard gibt es in Teams schon länger. Hier können Sie während einer Besprechung zusammenarbeiten und jeder kann seine Ideen einbringen. Brainstorming oder Problemlösungen sind im Team einfacher. Wenn Sie bereits ein Whiteboard in einem Teams-Kanal verwenden, können Sie dieses direkt beim Start der Besprechung öffnen. Ab Dezember können Sie aus über 60 Vorlagen für das Whiteboard auswählen und alles für eine Besprechung vorbereiten. Auch Online Videos können eingebettet werden. Damit entfällt das Wechseln der Fenster während einer Besprechung. Nach dem Meeting können alle auf das Whiteboard im Teams Kanal zugreifen und daran "asynchron" weiterarbeiten. Bei der nächsten Besprechung kann es dann wieder geöffnet werden.

Beispiel für ein eingebettetes Video:

online Videos in Whiteboard einbetten

Ein weiteres neues Feature ist der Timer. Hier können Sie eine Zeit für die Arbeit am Whiteboard voreinstellen. So verlieren Sie die nie Zeit aus den Augen. Der Timer wird lt. Roadmap Nr.98082 ab Januar 2023 zur Verfügung stehen.

Timer im Teams Whiteboard

Mit dem Radierer können Sie mit kleiner Bewegung nur ein Wort oder wenn Sie "schnell wischen" auch einen größeren Bereich "ausradieren". Dies wird Anfang Januar zur Verfügung gestellt.

Loop Komponenten aus dem Teams Chat, Outlook und Word sollen lt. Roadmap 98161 ebenfalls im Januar 2023 ins Whiteboard einziehen, damit alle Teammitglieder in diesen Bereichen synchron die neusten Informationen haben.

Gebärdensprachansicht in Teams

Microsoft hat die Gebärdensprachansicht in Teams Meetings angekündigt. Die ersten Elemente sind schon freigeschaltet. Hierzu gehört, dass bis zu zwei Personen priorisiert, also vergrößert, dargestellt werden. So ist es möglich, während des gesamten Meetings die Gebärdensprache bzw. den Dolmetscher richtig zu sehen.

"Wenn die Gebärdensprachansicht aktiviert ist, werden die priorisierten Videostreams automatisch im richtigen Seitenverhältnis und in der höchsten verfügbaren Qualität angezeigt. Wie das Anheften und Untertiteln ist die Gebärdensprachansicht für Sie persönlich und wirkt sich nicht darauf aus, was andere in der Besprechung sehen. Und es passt sich Ihren Bedürfnissen an: Sie können die Gebärdensprachansicht im laufenden Betrieb in einem Meeting oder als eine Einstellung aktivieren, die generell bestehen bleibt.

Wenn die Gebärdensprachansicht aktiviert ist, bleiben die Video-Feeds der von Ihnen festgelegten Personen auf der Bühne sichtbar, solange ihr Video aktiviert ist. Auch andere Teilnehmer können angepinnt oder ins Rampenlicht gerückt werden, ohne in den Gebärdensprachdolmetscher einzugreifen." heißt es im TechCommunity Blog von Microsoft.

Gebaerdensprache in Teams

Wenn Inhalte geteilt werden (Präsentationen, Whiteboards, etc.) wird das Bild entsprechend angepasst. Das priorisierte Bild bleibt jedoch vergrößert, damit die Gebärdensprache weiterverfolgt werde kann. Diese Funktionen können Sie im Bereich "Barrierefreiheit" für Meetings aktivieren. Auch Untertitel können hier direkt eingestellt werden um bspw. Telefonanrufe schneller und einfacher entgegenzunehmen. Die Funktion ist bereits in der öffentlichen Vorschau. Wie alles einzurichten ist, finden Sie in  der Dokumentation von Microsoft.

Weitere Funktionen in Teams

Die Funktion, eine Nachricht von einem Externen abzulehnen, gibt es bereits. Hier erscheint erst ein Popup und Sie können die Nachricht annehmen oder auch ablehnen. Neu ist, dass Sie auch eine Gruppenchateinladung von einem externen, nicht verwalteten Benutzer, ablehnen können. Auch hier erscheint nun ein Popup mit welchem Sie der Aufnahme zustimmen oder diese ablehnen können.

Chatnachrichten können zeitverzögert versendet werden. Ähnlich wie in Outlook Emails verzögert versendet werden können, ist dies nun in Teams mit den Chatnachrichten möglich. Dazu klicken Sie im Chat auf die rechte Maustaste und wählen dann ein Datum und die Zeit aus.

Verzoegerte Nachrichten

Ein Chat kann komplett gelöscht werden. Bitte beachten Sie, dass die Nachrichten nur bei Ihnen gelöscht werden nicht beim Chatpartner.

Verlieren Sie manchmal den Überblick über Ihre Nachrichten? Wer in vielen Teams-Kanälen unterwegs ist und viele Nachrichten erhält, dem ist es sicher schon passiert, dass er eine Nachricht übersehen hat. Dies können Sie nun vermeiden, indem Sie auf Ihren Aktivitätsfeed gehen. Dort können Sie sich über den Schiebeschalter nur die "ungelesenen" Nachrichten anzeigen lassen.

Bildschirm­foto 2022 12 06 um 09.18.45

Die @mention Funktion wurde nochmals erweitert, nun kann auch mit @Teamsbesitzer dieser direkt angeschrieben werden. Vor allem einfach, wenn man nicht weiß wer das Team erstellt hat, aber eine Anfrage zu einer Einstellung hat. Einige Einstellungen, wie bspw. ein neues Team-Mitglied hinzufügen, kann nur der Besitzer vornehmen.

Planner

In Planner können Sie nun Serienaufgaben einstellen. Eine sehr praktische Funktion für Aufgaben, die in regelmäßigen Abständen wiederholt werden müssen.

Planner

Outlook

In Outlook im Web, haben Sie nun die klassische Ansicht wie in der Desktop-App. Ich persönlich finde, dass dies vieles einfacher macht, da man nicht suchen muss wo sich welcher Button befindet. Sicher eine Frage der Gewohnheit, oder was meinen Sie?

Outlook Leiste